bedeckt München 17°
vgwortpixel

Corona und Ostern:Wo Ostergottesdienste übertragen und gestreamt werden

Ostern Gottesdienste Corona Streaming

Aus der Dresdner Frauenkirche werden über Ostern täglich Gottesdienste live übertragen.

(Foto: dpa)

In die Kirchen darf wegen der Pandemie in diesem Jahr niemand. Aber viele Gottesdienste werden live in Radio, Fernsehen und Internet übertragen. Eine Übersicht.

Wegen der Corona-Pandemie sind Gottesdienste verboten - und das ausgerechnet zu Ostern. Live-Übertragungen von Gottesdiensten haben allerdings Tradition in Radio und Fernsehen, sodass es auch jetzt ein großes Angebot an Möglichkeiten gibt, evangelische wie katholische Ostergottesdienste zu Hause zu verfolgen. Viele Kirchen übertragen auch live im Internet. Hier ein Überblick über die wichtigsten:

Der Liebfrauendom in München überträgt Gottesdienste mit Kardinal Reinhard Marx im Livestream: Am Mittwoch, 8. April, von 17 Uhr an, am Gründonnerstag, 9. April, ab 19 Uhr, Karfreitag, 10. April, ab 15 Uhr, in der Osternacht am 11. April ab 21 Uhr, am Ostersonntag, 12. April, ab 10 Uhr und am Ostermontag, 13. April, ab 10 Uhr mit Domdekan Lorenz Wolf. Die Gottesdienste werden mit einer Gebärdensprachdolmetscherin übertragen. Eine reine Tonübertragung ist zudem im Münchner Kirchenradio über das Digitalradio DAB+ oder unter www.muenchner-kirchenradio.de zu hören.

Ein umfangreiches Gottesdienst-Programm stellt auch die Frauenkirche in Dresden online. Am Gründonnerstag wird von 16 Uhr an ein vorab aufgezeichneter Gottesdienst auf dem Youtube-Kanal der Kirche ausgestrahlt. Auch über die Webseite und die Social-Media-Plattformen der Frauenkirche kann der Gottesdienst abgerufen werden. Am Ostersonntag geht bereits zu Sonnenaufgang ein solches Angebot online. Am Karfreitag wird von 10 Uhr an der ARD-Fernsehgottesdienst aus der Unterkirche der Frauenkirche übertragen. Die Liturgie gestaltet u. a. der neue Landesbischof der Evangelischen-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Tobias Bilz. Am Ostermontag schließlich erklingt die klangprächtige Kern-Orgel der Frauenkirche in einem Online-Konzert. Das Konzert wird von 8 Uhr an abrufbar sein.

Im ZDF und in der ZDF-Mediathek kann man am Samstag, 11. April, einen katholischen Gottesdienst aus der St. Gotthardkapelle im Mainzer Dom mitverfolgen. Am Ostersonntag einen evangelischen aus der Evangelischen Saalkirche Ingelheim mit der stellvertretenden Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der westfälischen Präses Annette Kurschus.

Die Sendetermine von Ostergottesdiensten in der ARD finden sich hier. Der Bayerische Rundfunk wird den Kreuzweg des Papstes am Karfreitag von 21 Uhr an live aus Rom übertragen. Er findet in diesem Jahr auf dem menschenleeren Petersplatz statt. Außerdem kann man die Papstmesse am Ostersonntag, 12. April, von 11 Uhr an sehen.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, predigt am Ostersonntag im Berliner Dom, was über die Internetseite des Doms live gestreamt werden kann. Bedford-Strohm predigt außerdem an Karfreitag in der Münchner Matthäus-Kirche, was auf der Facebook-Seite der Kirche und im Radiosender Bayern 1 übertragen wird.

Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, wird an den Osterfeiertagen mehrere Messen leiten. Sie alle werden über die Internetseite des Bistums Limburg live abrufbar sein. Die Gottesdienste an Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag und Ostersonntag, werden aus dem Dom übertragen.

Auch viele Ortsgemeinden bieten Online-Gottesdienste an, die man über die Internetseite www.kirchevonzuhause.de finden kann.

© SZ.de/dpa/khil
Passionsspiele - Vorbereitungen in Oberammergau 2020

SZ Plus
Passionsspiele Oberammergau
:Hängepartie

Alle zehn Jahre führen die Einwohner von Oberammergau ein Passionsspiel auf. Einst dankten sie damit dem lieben Gott für die Erlösung von der Pest. Jetzt bricht eine neue Seuche über das Dorf herein. Ein Drama in elf Szenen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite