Kolumne: Meine Leidenschaft:320 Seiten für einen Hund

Lesezeit: 4 min

Kolumne: Meine Leidenschaft: Familienzuwachs: Ildikó von Kürthy mit ihrer Hündin Hilde.

Familienzuwachs: Ildikó von Kürthy mit ihrer Hündin Hilde.

(Foto: Titus Arnu)

38 Jahre lang wünschte sich die Schriftstellerin Ildikó von Kürthy einen Hund, jetzt gehört Hilde zur Familie. Ein Spaziergang an der Hamburger Außenalster - mit Kackbeutel und würgendem Tier.

Von Titus Arnu

Hilde hüpft. Hilde hechelt. Hilde hustet. Hilde würgt! Das Hündchen übergibt sich geräuschvoll ins hohe Gras. Dafür hat sie sich einen schönen Platz ausgesucht: Sie kotzt am Ufer der Hamburger Außenalster, um sie herum leuchten frühsommerliche Blüten, Bienen summen, Schilf raschelt im Wind. Im Park sind Jogger, Mütter und Väter mit Kinderwagen und viele freilaufende Hunde unterschiedlicher Größen unterwegs, vom handtaschentauglichen Chihuahua bis zu kalbsgroßen Doggen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Wissen
»Je flexibler Menschen sind, desto resilienter sind sie«
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB