Dem Geheimnis auf der Spur:Die Geisterbrücke

Lesezeit: 4 min

Dem Geheimnis auf der Spur: Die fünfzehn Meter tiefe Schlucht scheint die Tiere magisch anzuziehen.

Die fünfzehn Meter tiefe Schlucht scheint die Tiere magisch anzuziehen.

(Foto: Ann Stewart/Mauritius images)

Von einem Baudenkmal in Schottland haben sich schon mehr als 600 Hunde gestürzt, viele von ihnen sind gestorben. Warum die Hunde dort so durchdrehen.

Von Titus Arnu

Gemauerte Rundbögen aus grauem Granit, Vorsprünge mit Zinnen, in der Mitte ein Relief mit einem Wappen: Die Overtoun Bridge sieht eigentlich ziemlich hübsch aus. Die Brücke führt in Dumbarton, einer schottischen Kleinstadt in der Nähe von Glasgow, über eine 15 Meter tiefe Schlucht. Einer der Zufahrtswege zum Overtoun House, einem ehemaligen Herrenhaus, führt über die 1895 erbaute Brücke. Ein Baudenkmal aus der viktorianischen Zeit, ein beliebtes Fotomotiv - und aus Sicht vieler Einheimischer ein verfluchter Ort.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Liebe und Partnerschaft
»Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?«
Corona
Was bedeutet Long Covid für Kinder?
Paketdiebstähle in Los Angeles
Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden
SZ-Magazin
Wissen
Halt mich
Young fitness couple running in urban area; alles liebe
Partnerschaft
"Sport kann Zeit sein, die man ganz bewusst miteinander verbringt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB