bedeckt München 26°

Familie:Schon direkt nach der Geburt mit Baby sprechen

Köln (dpa/tmn) - Bereits direkt nach der Geburt ist es wichtig, dass Eltern mit ihrem Baby sprechen - auch wenn es zu Beginn noch nicht auf die Sprache reagiert. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hin.

Eltern wenden sich den Säuglingen beim Sprechen am besten direkt zu: Gesicht-zu-Gesicht-Kontakt und eine dem Baby angepasste Sprache lenken die Aufmerksamkeit des Kindes auf die Worte. Erwachsenengespräche oder Sprache aus dem Fernseher bewirken dies nicht.

Ab einem halben Jahr verstehen Kindern immer mehr. Indem Eltern auf etwas deuten und den Gegenstand benennen, lernen ihre Kinder neue Wörter. Erste einfache Bilderbücher fördern das Sprechenlernen zusätzlich. Ab einem Alter von zwei Jahren können Eltern ihre Kinder außerdem mit einfachen Fragen zum Reden anregen. Grundsätzlich sind Kommunikation und individuelle Zuwendung die beste Sprachförderung - beispielsweise in Form einer Gute-Nacht-Geschichte.