Familie - Chemnitz:Jugendherbergen bieten Familien Erholung in der Corona-Krise

Chemnitz
Ein Schild weist den Weg zu einer Jugendherberge. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Chemnitz (dpa/sn) - Einige Jugendherbergen in Sachsen bieten Familien und Kindern finanziell geförderte Auszeiten von den Corona-Problemen. Ermöglicht werde dies über das Programm "Corona-Auszeit für Familien" des Bundesfamilienministeriums, teilte der Landesverband des Deutschen Jugendherbergswerks am Donnerstag mit.

So werde in Leipzig und Chemnitz Kindern und Jugendlichen in den Herbstferien ein "Cooltour-Camp" und ein "Fußball-Schnupper-Camp" geboten. Dort könnten Kinder wieder Kinder sein, neue Freundschaften knüpfen und sich an der frischen Luft austoben, hieß es.

Auszeiten für die ganze Familie werden ab 24. Oktober in Bad Lausick (Landkreis Leipzig) sowie ab Frühjahr 2022 in Schöneck im Vogtland geboten. Der Bund fördert Freizeiten für Familien mit kleinem Einkommen. Die Familien zahlen dabei den Angaben nach für Übernachtung und Verpflegung nur einen Eigenanteil von zehn Prozent.

© dpa-infocom, dpa:211007-99-514174/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB