Alain de Botton über die Liebe:"Wir sind alle mit der falschen Person verheiratet"

Lesezeit: 7 min

Der Schriftsteller, Bestseller-Autor und Philosoph, Alain de Botton, waehrend eines Interviews am 14.5.2013 im Hotel Greulich in Zuerich.

"Alles muss perfekt sein, und unser Partner erst recht", so der britische Philosoph Alain de Botton.

(Foto: Mathias Marx)

Heiraten wir grundsätzlich immer den falschen Partner, weil wir romantische Vorstellungen haben? Und brauchen wir mehr Pessimismus, um das Leben zu bewältigen? Der Schriftsteller Alain de Botton im großen Interview über die Liebe.

Interview von Thorsten Schmitz

Gerade kommt er von einer Lesereise aus Australien, aber von Jetlag keine Spur. Beim Gespräch in seiner Wohnung im noblen Londoner Belsize Park sprudelt der Schriftsteller nur so vor Ideen. Eine Stunde war vereinbart, nach einer Stunde schaut er auf die Uhr. Morgen fliegt er schon wieder zu einem Termin.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Entertainment
"Was wir an Unsicherheit und Komplexen haben, kann ein krasser Motor sein"
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB