Studie zum Kindeswohl:"In Deutschland gab es noch nie so viele unglückliche Kinder"

Lesezeit: 4 min

Düsseldorf 15.06.2021 Jugendliche Teenager Rucksack Tornister Backpack Schultasche Schüler Schule Schülerinnen Schulruc

Manche Kinder werden wie Kronjuwelen zur Schule eskortiert, andere laufen in unzureichender Kleidung dorthin. Alle können dann von Glück reden, wenn der Laden wenigstens noch offen ist.

(Foto: imago images/Michael Gstettenbau)

Eine Studie beleuchtet die Auswirkungen von Corona auf Kinder zwischen Kita und Schule. Die Ergebnisse sind dramatisch.

Von Gerhard Matzig

Auch in Bayern fängt in diesen Tagen wieder die Schule an. Die Ferien sind vorbei. Für alle. Sogar für die Pandemie-Politik in Deutschland. Was nun zu bösen Überraschungen führen wird, die man nun wirklich - gottgegeben, wie sie sind - nicht absehen konnte. Von A wie "Aufenthalt" (im sogenannten Klassenzimmer als Ort der Exotik) über L wie "Lüftungsgerät" (bestellen wir unter gewissen Umständen, sobald wir das Formular per Fax erhalten haben) reicht der Reigen hiobhafter Heimsuchungen bis W wie "Winter" (Winter? Echt, schon wieder?) und Z wie "Zoom" (Was auch immer das sein mag - möglicherweise eines dieser Ballerspiele aus diesem komischen neuen Dings, na ... hier: Internet!)

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Zur SZ-Startseite