bedeckt München

Ludwig-Pollak-Ausstellung in Rom:Von Laokoon nach Auschwitz

Er beriet Sigmund Freud und fand einen sehr berühmten Arm aus Marmor: Rom erinnert sich an die erstaunliche Geschichte des Kunsthändlers und Archäologen Ludwig Pollak.

Von Thomas Steinfeld

Im Frankfurter Liebieghaus steht, weithin berühmt, eine fast vollständig erhaltene Statue der Göttin Athene. Genauer: Was dort bewundert werden kann, ist eine Marmorkopie aus römischer Zeit. Das Original hatte zu einer Statuengruppe gehört, die im fünften Jahrhundert v. Chr. von dem frühklassischen Bildhauer Myron in Bronze ausgeführt und auf der Athener Akropolis aufgestellt worden war.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Spahn Corona Bundestag
Jens Spahn
Und schuld bist du
Wirecard
Catch me if you can
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Handelsblatt Media Group
"Wir setzen auf Print"
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite