Kunstgeschichte

Mit Haut und Haar

Die Ausstellung "Lust der Täuschung" in der Münchner Hypo-Kunsthalle demonstriert in einem großen Parcours, mit welchen Tricks sich die Malerei seit der Antike als Großmeisterin der Illusion präsentiert.

Von Kia Vahland

Kunstgeschichte

Über Götter lachen

Momentaufnahmen aus dem Museum, Blicke hinter die Kulissen. Mit Fragen und Antworten, die es möglich machen, sich den Gemälden zu nähern und sie als Anregung und Impulsgeber für die Kunst der Gegenwart zu sehen.

Von Anette Dittel

Vantablack® S-VIS
SZ-Magazin
Kostbare Farben

Das schwärzeste Schwarz der Welt

Ein Harvard-Institut sammelt die wertvollsten und seltensten Farben der Kunstgeschichte. Dazu gehören neben dem Vantablack ein Braunton aus Mumien-Mehl und zwanzig verschiedene Weißtöne.

Von Xifan Yang

Kunstgeschichte

Vergessen im Schuppen

Im Nachlass des Sammlers Lothar-Günther Buchheim sind überraschend Bilder des Malers Leo von König aufgetaucht

Von Sabine Reithmaier

Kunstgeschichte

Der verschollene König

Was ist aus dem Gemälde geworden? Die Kunstkritikerin Laura Cumming sucht nach einem verlorenen Velázquez-Bild: 1845 stöberte ein Buchhändler es in England auf, 1889 verliert sich seine Spur in New York.

Von Harald Eggebrecht

Leonardo da Vincis ´Salvator Mundi"
Kunstgeschichte

Unmut über "Salvator Mundi"-Entscheidung

Das angebliche Leonardo-Werk, das teuerste je versteigerte Gemälde, wird im Louvre in Abu Dhabi hängen. Das verstimmt Mitarbeiter des Pariser Mutterhauses.

Von Kia Vahland und Joseph Hanimann

Restaurierung
© Bayerische Staats-gemäldesammlungen,
Alte Pinakothek, München

Sandro Botticelli
Beweinung Christi,
um 1490/95
Pappelholz,
140 x 207 cm
Zustand nach der
Restaurierung
© Bayerische Staatsgemäldesammlungen,
Alte Pinakothek, Münch
Kunstgeschichte

Botticelli und mehr

Der vollständige Bestandskatalog zur Florentinischen Malerei in der Alten Pinakothek ist eine Sensation und setzt neue Maßstäbe in der Geschichtsvermittlung

Von Ira Mazzoni

Pablo Picasso Guernica 1937
Pablo Picasso

Warum "Guernica" nichts mit Guernica zu tun hat

Stierhoden, Brüste und Zoophilie: Der Kunsthistoriker Jörg Martin Merz hat eine Lösung für die Rätsel gefunden, die Pablo Picassos ikonisches Antikriegsgemälde schon immer aufwarf.

Von Reinhard Brembeck

Kunstgeschichte

Hamburger Kunstverein

Eine Ausstellung im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe zeigt die Geschichte des dortigen Kunstvereins und erzählt damit auch die Geschichte des bürgerlichen Kunstsinns nach.

Von Till Briegleb

Peter Paul Rubens: Gewitterlandschaft mit Jupiter, Merkur, Philemon und Baucis
Restauration von Gemälden

Die Bilderärzte

Bevor Experten heute ein wichtiges Gemälde restaurieren, erkunden sie mit Röntgenlicht und Infrarot seine Anatomie. So kommen sie oft zu verblüffenden Einsichten. Nicht nur über das Bild, sondern auch über den Maler.

Von Hubert Filser

Winckelmann. Moderne Antike 7. April bis 2. Juli 2017 im Neuen Museum Weimar -- Proportionskanon
Kunstgeschichte

Schöne Körper

Vater der Weimarer Klassik, des Klassizismus und des Philhellenismus: Eine Ausstellung in Weimar zeigt, wie wichtig Johann Joachim Winckelmann für die Kunstgeschichte und darüber hinaus war.

Von Johan Schloemann

Off-Mühle, Kunstmühle Karl Off
"Beschämender Zustand"

Sindelsdorf gibt Campendonk-Haus zum Abriss frei

Das denkmalgeschützte Anwesen verfällt seit Jahren. Jetzt interveniert das Weilheimer Landratsamt.

Von Alexandra Vecchiato, Sindelsdorf

Asterix  Der Papyrus des Cäsar Egmont Comic
Asterix Comics

Meister der Bewegung

Alles wird in den Asterix-Comics so leichthändig aufs Papier geworfen wie durch die Luft geschossene Legionäre. Was Albert Uderzo tut, ist eine Hommage an die Zeichenkunst.

Von Kia Vahland

Forscher entschlüsselt 'Genter Altar'
Genter Altar

Das geraubte Wunder von Flandern

Geklaut, verscherbelt, verschollen: Über die bewegte Geschichte des einzigartigen Genter Altars, für den sich auch Napoleon und die Nazis interessiert haben.

Von Gottfried Knapp

Kunstgeschichte

Raubzüge sind eine Wissenschaft für sich

Das Münchner Zentralinstitut für Kunstgeschichte wird 70 Jahre alt. Vorgänger waren die Monuments Men. Heute kümmern sich Forscher hier wieder um die NS-Kunstpolitik.

Von Kia Vahland

Kunstgeschichte

Näher dran am Künstler

Das Lenbachhaus erwirbt ein frühes Selbstbildnis von August Macke

Von Michael Zirnstein

Kunstgeschichte

Beflügelt

Hier spürt man den Luftzug der auf Maria zusegelnden Verkündigungsengel so deutlich wie noch nie: Der Band "Angelus & Diabolus" versammelt Engel, Teufel und Dämonen der christlichen Kunst.

Von Gottfried Knapp

Kunstgeschichte

Dramatiker des Lichts

Endlich ist eine Würdigung des Münchner Barockmalers Johann Andreas Wolff (1652-1716) erschienen.

Von Gottfried Knapp

6 Bilder
500. Todestag von Hieronymus Bosch

Master of Disaster

Messer groß wie Baustämme, aufgespießte Leiber, Teufelsfratzen: Heute vor 500 Jahren starb der Maler Hieronymus Bosch. Was macht ihn so einzigartig? Eine Annäherung in Bildern.

Von Hannes Vollmuth

Kunstgeschichte

Wadde hadde dada

Eine Reihe erinnert an eine Kunstbewegung, für die viele Impulse aus München kamen

Von Yvonne Poppek

Saint Anthony Triptych
Kunstgeschichte

Meister der Hirngespinste

Der niederländische Maler Hieronymus Bosch schuf eine Welt des besonderen Horrors, die bis heute fasziniert und verstört. Nun zeigt der Prado seine Werke.

Von Kia Vahland

Frau von Lovis Cornth
Kunstgeschichte

Muse, Modell - und Malerin

Charlotte Berend wurde immer über ihren berühmten Mann Lovis Corinth definiert. In ihrer Romanbiografie stellt Margret Greiner die Frau jedoch als eigenständige Persönlichkeit und Künstlerin vor

Von Barbara Hordych

ActiveMuseum_0002027.jpg / The combat of Love and Chastity 26/09/2013 - PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxO
Kunstgeschichte

Launen und höherer Genuss

Als das beste Argument und die geistreichste Beobachtung zählten: In brillanten Essays rekonstruiert Heinz Georg Held "italienische Kunstgespräche der Renaissance".

Von Christine Tauber

Kunstgeschichte

Urknall der Moderne

Vor 100 Jahren wurde "Dada" in Zürich geboren. Es war der Beginn einer weltweiten kulturellen Revolution. Wir widmen "Dada" ein ganzes Feuilleton.

Von Christopher Schmidt

Kunstgeschichte

Lautmalerei

Das Rijksmuseum in Amsterdam will nicht diskriminieren und schreibt Bildtitel um. "Neger" und "Zwerg" sind tabu. Den Künstlern selbst waren Titel sowieso egal.

Von Kia Vahland