... viele Beobachter Larry Clark den Status eines ernstzunehmenden Künstlers ab. Für sie ist er eben kein Chronist verlorener Generationen oder abseits stehender Gruppen, sondern nur ein Sammler von Motiven, der keine Antwort auf die Frage hat, wie der Ausweglosigkeit zu entkommen ist. Dessen ungeachtet ist der Filmemacher unwiderruflich im etablierten Kunstbetrieb angekommen: Inzwischen wird er von der renommierten New Yorker Galerie Luhring Augustine vertreten. An diesem Samstag wird er 70 Jahre alt.

Szene "Jenny im Aufzug" aus "Kids"

Bild: Larry Clark, Kids, 1995, Courtesy of the artist and Luhring Augustine, New York 19. Januar 2013, 12:012013-01-19 12:01:41 © Süddeutsche.de/ihe