bedeckt München 13°

Kunst - Düsseldorf:Festprogramm zum 100. Geburtstag: 2021 feiert NRW Beuys

Deutschland
Der deutsche Künstler und damalige Kunstprofessor Joseph Beuys. Foto: Dürrwald/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Zum 100. Geburtstag des Künstlers Joseph Beuys im Jahr 2021 plant das Land Nordrhein-Westfalen viele Veranstaltungen. Rund 20 Museen und Kulturinstitutionen des Landes beteiligten sich mit Ausstellungen und Aktionen, teilte das nordrhein-westfälische Kulturministerium am Donnerstag, dem 34. Todestag des Künstlers, in Düsseldorf mit.

Beuys habe von Nordrhein-Westfalen aus weltweit Kunstgeschichte geschrieben, sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), der Schirmherr des Jubiläumsjahres. "Er zählt zu den bekanntesten Kunstschaffenden Deutschlands und hat als Bildhauer, Aktionskünstler und Zeichner den Kunstbegriff revolutioniert." Beuys verbrachte weite Teile seines Lebens in NRW. Er wurde 1921 in Krefeld geboren und lehrte an der Kunstakademie in Düsseldorf. Er starb 1986 in der Landeshauptstadt.

Museen und Institutionen in Aachen, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Kleve, Krefeld, Leverkusen, Mönchengladbach, Bedburg-Hau und Wuppertal beteiligen sich. Das Programm wird veranstaltet vom NRW-Kulturministerium und der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Mit "beuys 2021" solle der "Mann mit dem Filzhut" und sein Werk gewürdigt und neu entdeckt werden, sagte Laschet.

Die von März 2021 bis ins Jahr 2022 reichenden Veranstaltungen behandeln verschiedene Aspekte des Werks. "Jeder Mensch ist ein Künstler" heißt eine Ausstellung in der Kunstsammlung NRW. Die Bundeskunsthalle befasst sich mit seiner Plastik und das Museum Schloss Moyland, das über die größte Sammlung seiner Werke verfügt, mit "Joseph Beuys und die Schamanen". Das Ruhr Museum präsentiert eine Schau zu seinem erweiterten Kunstbegriff und das Museum Kurhaus Kleve sein Frühwerk.

Zur SZ-Startseite