Back to the Fatherland

Die österreichische Filmemacherin Kat Rohrer spürt mit ihrer israelischen Kollegin Gil Levanon dem zwiespältigen Gefühl nach, das Holocaustüberlebende in Israel verspüren, wenn ihre Enkel zurück nach Deutschland oder Österreich ziehen. Die eindringlich inszenierte Doku ist Beziehungsarbeit an einer gemeinsamen Gegenwart, in die sich die Traumata Vergangenheit eingeschrieben haben. Von Anna Steinbauer

Bild: Copyright 2017-2018 GREENKAT PRODUCTIONS 8. November 2018, 11:092018-11-08 11:09:06 © SZ.de/jmau