Nobelpreisrede von Jon Fosse:Ich lausche mich voran

Nobelpreisrede von Jon Fosse: Der Literaturnobelpreisträger 2023: Jon Fosse.

Der Literaturnobelpreisträger 2023: Jon Fosse.

(Foto: FREDRIK PERSSON/AFP)

Das Wichtigste im Leben kann nicht gesagt, kann nur geschrieben werden: Die Rede von Jon Fosse zur Verleihung des Literaturnobelpreises in Stockholm.

Von Jon Fosse

Ich ging auf die Mittelschule, da geschah es plötzlich. Der Lehrer forderte mich auf, etwas laut vorzulesen. Und eine Angst aus dem Nichts befiel mich plötzlich und überwältigte mich vollkommen. Ich verschwand geradezu in der Angst und war nur noch Angst. Ich stand auf und rannte aus dem Klassenzimmer. Ich spürte, wie die großen Augen der Schüler, und des Lehrers, mich verfolgten.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLiteraturnobelpreis an Jon Fosse
:Mister Frost am Theater

Jon Fosse war mal einer der meistgespielten Dramatiker Europas. Seine Stücke sind traurig, aussichtslos, nicht aber weinerlich. Über eine Begegnung 2014 in Bergen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: