Indonesien:Von Antisemitismus und Antiimperialismus

Lesezeit: 6 min

Indonesien: Wenn die Lage in Nahost eskaliert, erklären viele Indonesier ihre Solidarität mit den Palästinenser - und Islamisten rufen ihrerseits zu Gewalt auf.

Wenn die Lage in Nahost eskaliert, erklären viele Indonesier ihre Solidarität mit den Palästinenser - und Islamisten rufen ihrerseits zu Gewalt auf.

(Foto: A2800 epa Mast Irham/dpa)

In Indonesien gibt es teils echten Judenhass, teils Unbedarftheit gegenüber der europäischen Geschichte. Der Documenta-Skandal könnte eine Chance zur Aufklärung bieten.

Gastbeitrag von Timo Duile

Vor einigen Jahren lud die Abteilung für Südostasienwissenschaft an der Universität Bonn zu einer kleinen Veranstaltung mit dem indonesischen Karikaturisten Yayak Yatmaka. Viele seiner Karikaturen kritisierten Suharto, der das Land bis 1998 autoritär re

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman laughing with her husband inside of a cafe; erste begegnung
Liebe und Partnerschaft
»Die ersten zehn Worte sind entscheidend«
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Cropped hand holding mirror with reflection of eye; selbstzweifel
Beziehung
"Es gibt keinen perfekten Zustand der Selbstliebe"
Rüdiger Lange vom Deutschen Herzzentrum in München, 2015
Gesundheit
"Man sollte früh auf hohen Blutdruck achten"
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB