"Goldzilla Minus One" im Kino:Kriegsversehrt

"Goldzilla Minus One" im Kino: Kein Mann im Gummianzug mehr: der neueste Godzilla aus den japanischen Toho-Studios.

Kein Mann im Gummianzug mehr: der neueste Godzilla aus den japanischen Toho-Studios.

(Foto: Verleih)

Kurz vor dem 70. Jubiläum des Godzilla-Franchises geht es mit "Godzilla Minus One" zu den Ursprüngen zurück. Das fühlt sich sehr richtig an - zumindest eine Zeit lang. 

Von Magdalena Pulz

Japan, 1945: Koichi Shikishima sollte eigentlich längst tot sein. Der junge Kamikaze-Pilot war mit dem Kampfflieger auf dem Weg zu seinem ersten und letzten Einsatz. Stattdessen landet er auf dem abgelegenen Militärstützpunkt der Insel Odo. Seine Maschine müsse repariert werden, sagt er - Fahnenflucht ist die Wahrheit dahinter. Auf Odo allerdings wartet neuer Schrecken. An diesem Abend begegnet Koichi zum ersten Mal dem Albtraum all seiner folgenden Nächte: Godzilla.

Zur SZ-Startseite
WISH

SZ PlusDisney-Jubiläum
:Es war einmal

100 Jahre Disney: Wie das Studio mit seinen Trick-Klassikern Filmgeschichte schrieb - und warum die Rückbesinnung aufs Animationsgeschäft die Rettung aus der Krise sein könnte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: