bedeckt München 26°

Filmfestspiele:Das ist die Cannes-Jury

Cannes 2016 Jury announced

Auch Kirsten Dunst gehört der Jury in Cannes an.

(Foto: dpa)

Jurypräsident George Miller schart bei den Filmfestspielen von Cannes prominente Schauspieler um sich darunter Kirsten Dunst und Donald Sutherland.

Die Schauspielerin Kirsten Dunst, die Sängerin Vanessa Paradis und der Schauspieler Donald Sutherland gehören zur Jury der 69. Filmfestspiele von Cannes. Das teilten die Organisatoren des Festivals am Montag mit.

Der neunköpfigen Jury gehören vier Frauen an, neben Dunst und Paradis noch die italienische Schauspielerin und Regisseurin Valeria Golino und die iranische Produzentin Katajun Schahabi. Außerdem sind der französische Regisseur Arnaud Desplechin, sein junger ungarischer Kollege László Nemes sowie der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen Teil des Komitees. Letztere wurden 2015 und 2012 selbst in Cannes ausgezeichnet, Nemes für seinen Debütfilm "Sauls Sohn", Mikkelsen für seine Rolle in "Die Jagd".

Kino Dein Feind, die Gemeinschaft
Trailer-Premiere "Die Jagd"

Dein Feind, die Gemeinschaft

Er gibt gern den harten Kerl, doch das schockierende Drama "Die Jagd" zeigt Mads Mikkelsen in einer anderen Rolle: als warmen und mitfühlenden Mann, der als vermeintlicher Kinderschänder zum unschuldigen Opfer einer Hexenjagd wird. Sehen Sie bei Süddeutsche.de die exklusive Trailerpremiere.   Von Paul Katzenberger

Den Jury-Vorsitz hat der australische Regisseur, Drehbuchautor und Produzent George Miller inne. Millers "Mad Max: Fury Road" hatte im vergangenen Jahr in Cannes Premiere und wurde anschließend bei den Oscars prämiert.

Insgesamt wurden aus 1869 eingereichten Filmen 49 ausgesucht, davon 20 für den Hauptwettbewerb nominiert. Darunter ist nach acht Jahren erstmals wieder ein deutscher Film: Die Tragikomödie "Toni Erdmann" der deutschen Regisseurin Maren Ade. Das Festival dauert vom 11. bis zum 22. Mai.

Im vergangenen Jahr hatte das Flüchtlingsdrama "Dheepan" des französischen Regisseurs Jacques Audiard die Goldene Palme für den besten Film gewonnen. Eröffnet wird das Filmfestival am 11. Mai mit "Café Society" von Regie-Altmeister Woody Allen.