Heilung durch Drogen:Wohl bekomms

Lesezeit: 6 min

Heilung durch Drogen: Magic Mushrooms: früher Hippie-Heilmittel, heute Hochfinanz-Hoffnung.

Magic Mushrooms: früher Hippie-Heilmittel, heute Hochfinanz-Hoffnung.

(Foto: Alamy Stock Photos / Mircea Costina)

Psychedelische Drogen sollen den Therapiemarkt revolutionieren. Einblicke aus Davos in ein Milliardengeschäft mit Magic Mushrooms, Ketamin und Tierarzneien.

Von Andrian Kreye

Es war ein weiter Weg von den Hippiekommunen des Haight-Ashbury-Viertels in San Francisco bis zum Psychedelic House of Davos. Es geht da beim Weltgipfel der Klassenfeinde in dieser Woche natürlich nicht darum, die Champagnerbars durch eine Trip-Hütte zu ersetzen. Es geht wie immer dort in den Schweizer Bergen um Geld mit sehr vielen Nullen. Es geht aber auch um eine Revolution der Psychotherapie. Und um das, was der Elektromusik-Star Jon Hopkins als "Psychedelic Renaissance" beschreibt. Um zu verstehen, warum sich nun plötzlich Hochfinanz, Industrie und Wissenschaft für Dinge interessieren, die sich früher junge Menschen mit zweifelhaften Hygiene- und Sozialkompetenzen eingepfiffen haben, sollte man sich aber erst einmal vom eingeführten Kulturbegriff der Psychedelika befreien.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
SZ-Serie "Reden wir über Liebe"
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB