bedeckt München

Ausstellungen - Wuppertal:Else Lasker-Schüler und die Avantgarde im Museum

Wuppertal (dpa) - Das Von der Heydt-Museum in Wuppertal präsentiert Werk und Leben der vor 150 Jahren in der Stadt geborenen Dichterin Else Lasker-Schüler. Die Ausstellung zeigt über 200 Werke auch aus dem Umfeld der Künstlerin, unter anderem von Edvard Munch, Oskar Kokoschka, Franz Marc, August Macke, Paul Klee und Otto Dix. Mit 80 Zeichnungen, Briefen und Büchern ist Lasker-Schüler selbst vertreten, die Anfang des 20. Jahrhundert Teil der Berliner Bohème war. Ihre Postkarten-Korrespondenz mit Franz Marc nimmt viel Raum ein. Die Schau "Else Lasker-Schüler, 'Prinz Jussuf von Theben' und die Avantgarde" dauert vom 6. Oktober bis zum 16. Februar 2020.

Die Ausstellung folgt dem Lebensweg der 1869 in Elberfeld, dem heutigen Stadtteil von Wuppertal, geborenen Dichterin nach Berlin und über die Schweiz bis nach Palästina, wo Lasker-Schüler 1945 starb.