Nachbarschaftsstreit:"Man wählt eine Wohnung aus, aber nicht die Nachbarn"

Lesezeit: 4 min

Nachbarschaftsstreit: Um die Mittagszeit Rasen mähen? Das kann Ärger geben. Ein konstruktives Gespräch hilft meist in solchen Fällen.

Um die Mittagszeit Rasen mähen? Das kann Ärger geben. Ein konstruktives Gespräch hilft meist in solchen Fällen.

(Foto: Thomas Trutschel/imago images/photothek)

Der überhängende Ast, das schreiende Kind, die schattige Hecke: Gründe für Streit zwischen Nachbarn gibt es viele. Aber wie reagiert man am besten auf Ärger am Gartenzaun? Und welche Rolle spielt es, ob man sich duzt?

Interview von Joachim Göres

Nathalie Krahé ist freiberufliche Diplom-Psychologin in Frankfurt am Main. Sie bietet unter anderem Konfliktmoderation und Fairness-Coaching an. Ein Gespräch über den richtigen Umgang mit aufgebrachten Nachbarn und die Frage, warum Streitigkeiten am Gartenzaun so oft eskalieren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Im Asia-Laden endlich das richtige kaufen
Essen und Trinken
Im Asia-Laden endlich das Richtige kaufen
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
nora tschirner
Kino
»Meine Depression war eine gesunde Reaktion auf ein krankes System«
Boy jumping from rock, 03.11.2016, Copyright: xJLPHx, model released, jumping,hobby,low angle view,danger,adventure,chil
Entwicklungspsychologie
"Um Mut zu entwickeln, brauchen Kinder zuallererst ein sicheres Fundament"
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB