Korrekturen:Taifun und Wärmepumpe

Korrekturen: undefined
(Foto: Luis Murschetz (Illustration))

Ein verlegtes Pfadfinderlager in Südkorea und der Unterschied zwischen förderfähigen Kosten und tatsächlicher Förderung beim Heizungsumbau.

In "Lagerkoller bei den Pfadfindern" auf Seite 8 vom 8. August (Ressort Panorama) über das "World Scout Jamboree" in Südkorea heißt es in einigen Ausgaben aufgrund einer fehlerhaften Agenturmeldung, das Treffen sei wegen eines Taifuns "abgebrochen" worden. Das ist nicht der Fall, es wurde lediglich der Zeltplatz geräumt, die Veranstaltung aber in Seoul fortgesetzt.

In "Deutsche kaufen weniger Wärmepumpen" vom 9. August (Wirtschaft) hieß es, der Zuschuss für Heizungstausch (und derzeit auch für Sanierung) betrage maximal 60 000 Euro beziehungsweise künftig 30 000 Euro. Richtig ist: Es handelt sich um die förderfähigen Kosten. Eigentümer eines Einfamilienhauses sollen nach den bisherigen Plänen also maximal 70 Prozent von höchstens 30 000 Euro für den Heizungstausch erhalten können.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: