bedeckt München 14°

Steuerberater:Der deutscheste aller Berufe

Berater

Steuerberater begleiten ihre Mandanten oft jahrzehntelang als Berater durch ihr Berufsleben.

(Foto: Scott Graham/Unsplash)

Der Beruf des Steuerberaters gilt als staubtrocken, dabei kann er vielseitig und kommunikativ sein - und ist mit den richtigen Voraussetzungen auch ohne Studium zu schaffen. Drei Steuerberater erzählen, wie es geht.

Von Gunda Achterhold

Den Corona-Lockdown werden die Steuerberater in Deutschland wohl kaum als eine Phase der Entschleunigung in Erinnerung behalten. Auf ihren Schreibtischen türmen sich die Anträge: auf Kurzarbeitergeld, Stundungen oder Herabsetzung der Steuervorauszahlungen. Die Nöte ihrer Mandanten sind existenziell und vertragen keinen Aufschub.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Urlaub in Europa
Die neue Reisefreiheit
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
USA
Trumps obskure Helfer
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Zur SZ-Startseite