bedeckt München 18°
vgwortpixel

Arbeitnehmer:Wenn der Job zum Frust wird

Job Büro Kündigung

Wer im Betrieb ständig unzufrieden ist, tut nur so viel, wie er unbedingt muss. Gute Chefs können die Situation ändern.

(Foto: mauritius)

Millionen Beschäftigte in Deutschland haben innerlich gekündigt und sitzen ohne jede Motivation im Büro. Das schadet ihnen selbst, aber auch den Kollegen und dem Arbeitgeber.

Für Stephanie Janssen hat es sich angefühlt, als ob sie jeden Tag ihr Gehirn beim Pförtner abgibt. Sie habe, sagt sie heute, mit einer "absoluten Gleichgültigkeit" gearbeitet. So resigniert sei sie gewesen, dass sie sich als eigentlich leidenschaftliche Freizeitsportlerin nicht einmal aufraffen konnte, so wie früher regelmäßig zu joggen und ihren Kampfsport Wing Tzun zu betreiben.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Hans-Georg Maaßen
Die neue Einsamkeit
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Corticoid-Behandlungen
Vorsicht vor der Spritze
Teaser image
Deutsche Bank in China
Läuft doch bei der Deutschen Bank
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot