bedeckt München
vgwortpixel

Ihr Forum:Wie sehen Sie die Ausgrenzung von Ebola-Kranken?

Residents, who are in an Ebola quarantine area, complain to a security officer as they wait for their relatives to bring them food and essentials, in West Point, Monrovia

Bewohner des Quarantäne-Gebiets im Stadtbezirk West Point in der liberianischen Hauptstadt Monrovia beschweren sich bei einem Sicherheitsmann, während sie auf ihre Verwandten warten, um Essen und andere Güter zu erhalten (23. August 2014).

(Foto: REUTERS)

In Liberia wird ein ganzes Stadtviertel unter Quarantäne gestellt, dessen Bewohner möglicherweise mit Ebola infiziert sind. Die Menschen sind skeptisch und misstrauen den westlichen Helfern. Was halten Sie von den Maßnahmen im Kampf gegen die Epidemie?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

  • Staatlich verordnete Freiheitsberaubung: Um eine Ausbreitung von Ebola zu verhindern, werden die Kranken isoliert. Die Quarantäne ist ein altes Mittel gegen Seuchen - das mitunter tödliche Folgen hat. Ein Text von Christina Berndt.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.