bedeckt München
vgwortpixel

Grippeimpfung:Senioren

Empfehlung: Die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut (Stiko) rät allen Menschen ab 60 Jahren zur jährlichen Grippeimpfung.

Begründung: Bei älteren Menschen ist die Gefahr für Komplikationen wie Lungenentzündungen höher. 90 Prozent aller Todesfälle durch Influenza-Viren ereignen sich in der Gruppe der über 65-Jährigen.

Wirksamkeit: Obwohl Senioren zu den Bevölkerungsgruppen gehören, denen die Impfung schon sehr lange empfohlen wird, ist die Studienlage äußerst dürftig. Eine große Übersichtsstudie aus dem Jahr 2012 fand keine einzige hochwertige Untersuchung, bei der der Imfpstoff und ein Placebo miteinander verglichen wurden.

Die Stiko räumt zudem ein, dass das Immunsystem älterer Menschen oft weniger gut auf die Impfung anspricht. Dennoch verbindet sich mit der Impfung die Hoffnung, dass zumindest die schweren Verläufe verhindert werden können.