Gesundheit - Ludwigshafen am Rhein:Hubschrauber für Verlegungsflüge von Covid-Patienten

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München/Ludwigshafen (dpa/lrs) - Nach Ludwigshafen kommt ein zusätzlicher Rettungshubschrauber speziell für Verlegungsflüge von Covid-19-Patienten. Die Maschine mit dem Namen "Christoph 112" sei am Freitag an die BG Klinik in Ludwigshafen verlegt worden, sagte ein Sprecher der ADAC Luftrettung in München. Der speziell für Intensivtransporte ausgerichtete Hubschrauber könne ab Samstag solche Flüge übernehmen. Er sei nun bis auf weiteres zusätzlich zu "Christoph 5" in der zweitgrößten Stadt von Rheinland-Pfalz stationiert und bundesweit alarmierbar für Verlegungsflüge im Rahmen des sogenannten Kleeblattkonzepts.

"Christoph 112" war bereits von April 2020 bis Juni dieses Jahres als erster bundesweit alarmierbare Helikopter für den Transport von Covid-19-Patienten nach Ludwigshafen gekommen. Seinerzeit absolvierte die Maschine insgesamt rund 900 Einsätze - davon waren etwa 100 intensivmedizinische Spezialtransporte von Covid-19-Patienten.

© dpa-infocom, dpa:211203-99-247292/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB