bedeckt München 25°

Bildung - München:450 neue Lehrer für mehr Wahlmöglichkeiten in G9-Oberstufe

München (dpa/lby) - Die Oberstufe des neunjährigen Gymnasiums soll den Schülern in Bayern deutlich mehr Wahlmöglichkeiten bieten als bisher. Um dies zu ermöglichen, würden rund 450 zusätzliche Lehrerstellen finanziert, kündigte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Mittwoch in München an. Denn die Schüler sollen je nach eigener Interessenslage ein vierstündiges Vertiefungsfach wählen. Deutsch und Mathematik bleiben mit ebenfalls vier Schulstunden in der Woche für alle Oberstufenschüler verpflichtend; ob aber auch beide Fächer zu den fünf Abiturprüfungsfächern gehören werden, ist noch offen.

Generell sollen die naturwissenschaftlichen Fächer an Stellenwert gewinnen. Der Vorsitzende des bayerischen Philologenverbandes, Michael Schwägerl, zeigte sich mit den von einer breit aufgestellten Arbeitsgruppe ausgearbeiteten und am Vortag vom Ministerrat verabschiedeten Eckpunkten zufrieden. "Es wird eine echte Vertiefungsmöglichkeit geben, weil jedes Fach auf erhöhtem Anforderungsniveau gewählt werden kann und damit abiturrelevant ist." Die Schüler "können sich bewusster nach Interessen und Stärken orientieren, sie werden dort aber auch stärker gefordert."