Lastenfahrräder:"Wir können theoretisch alles transportieren, was auf die Ladeflächen passt"

Lastenfahrräder: Das Lastenbike kann es zwar nicht mit einem LKW aufnehmen, dafür kommt es auch durch schmale Gassen.

Das Lastenbike kann es zwar nicht mit einem LKW aufnehmen, dafür kommt es auch durch schmale Gassen.

(Foto: Sarah Höger)

Lastenfahrräder boomen bei Familien in Städten. Aber auch in der Logistikbranche könnten sie einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Besuch bei einem Unternehmen, das Waren in Regensburg zu ihren Besitzern radelt.

Von Sarah Höger, Regensburg

Der Armadillo sieht aus wie die Miniaturausgabe eines Sattelschleppers, bewegt sich aber nahezu geräuschlos durch die Straßen. Das Lastenfahrrad, auch Cargobike genannt, gehört zum Fuhrpark von Feine Fracht, einem kleinen Radlogistikunternehmen in Regensburg.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Pilze
Delikatessen aus der Unterwelt
Spobis 2020, Düsseldorf, 30.01.2020 Der Vorsitzende der Chefredaktion der Bild-Zeitung Julian Reichelt während der Spob
Axel-Springer-Verlag
Wie das Ende eines Schurkenfilms
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Machtmissbrauch
Die Buberl-Connections
pflege,fürsorge,fürsorge,altenheim,altenpflege *** care & charity,care,nursing home ,old care jza-gxx
Prozess
"Die Angst wird immer mit uns mitgehen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB