Oberbayern:10-Jähriger fällt aus fahrendem Schulbus

Oberbayern: Warum sich die Bustür öffnete, wird nun ermittelt. Einen technischen Defekt schloss die Polizei zunächst aus.

Warum sich die Bustür öffnete, wird nun ermittelt. Einen technischen Defekt schloss die Polizei zunächst aus.

(Foto: Günther Reger)

Auf dem Weg durch Neuburg an der Donau öffnete sich plötzlich die hintere Tür des voll besetzten Busses. Der Bub verletzte sich bei dem Sturz am Arm.

Beim Sturz aus einem fahrenden Schulbus ist ein 10-Jähriger in Oberbayern verletzt worden. Das voll besetzte Fahrzeug fuhr durch Neuburg an der Donau, als sich die hintere Türe plötzlich öffnete, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei sei der Bub ausgerutscht und aus dem Bus gefallen. Er verletzte sich bei dem Unfall am Dienstagvormittag am linken Arm und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Andere Schulkinder schlugen Alarm und machten den 60-jährigen Fahrer auf das Unglück aufmerksam. Warum sich die Bustür öffnete, wird nun ermittelt. Einen technischen Defekt schloss die Polizei zunächst aus. Die Ermittler suchen nach Zeugen des Unfalls.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWetter in Bayern
:Erste Schritte zurück zur Normalität

Nach den starken Schneefällen kehrt der Alltag für die Menschen im Freistaat nur langsam ein. Wo es wieder einigermaßen läuft und wo es nach wie vor hakt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: