Nationalsozialismus in Franken Wo die Nazis Stimmen holten

Rainer Hambrecht, 74, hat Geschichte und Germanistik in Freiburg und Würzburg studiert. 1976 promovierte er. Von 1982 bis 1999 war er Leiter des Staatsarchivs Coburg, danach leitete er bis 2006 das Staatsarchiv Bamberg.

(Foto: privat)

Rainer Hambrecht analysierte den frühen Aufstieg der NSDAP in Franken - schon vor 41 Jahren. Erst jetzt ist sein Buch erschienen. Mit unbequemen Fakten

Interview von Olaf Przybilla

Nürnberg - Vor 41 Jahren hat Rainer Hambrecht über den Aufstieg der NSDAP in Mittel- und Oberfranken promoviert. Seine Arbeit blieb damals jenseits der Fachwelt weithin unbeachtet. Vier Jahrzehnte danach ist seine Dissertation als Buch ("Die braune Bastion", Nürnberg 2017) erschienen - und dürfte nicht nur Historikerzirkel interessieren.

SZ: Herr Hambrecht, Ihre Forschungsergebnisse über NS-Franken haben eine breite Öffentlichkeit lange kaum erreicht.

Rainer Hambrecht: Ja, das kann ich leider bestätigen. Erst allmählich änderte sich das. Als ich vor 40 ...