Nach Großeinsatz:Suche am Hochkalter beendet

Bergretter ziehen ab und warten auf Tauwetter, um den vermissten 24-Jährigen vielleicht doch noch zu finden .

Die Bergretter im Berchtesgadener Land haben ihre Suche nach dem am vergangenen Samstag am Hochkalter abgerutschten und seither vermissten 24-jährigen Bergsteiger aus Niedersachsen bis auf Weiteres beendet. Die letzten Mitglieder der Bergwacht waren am Donnerstagabend von dem 2607 hohen Berg abgezogen worden, auf dem sie tagelang unter teils widrigsten und auch für sie selbst gefährlichen Verhältnissen nach dem Mann gesucht hatten. Man habe alle Mittel ausgeschöpft und müsse nun warten, bis Tauwetter einsetzt, hieß es zur Begründung. Dies könnte noch im Herbst oder erst im nächsten Frühjahr geschehen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB