Bergwacht Bayern

Großübung
:Rettung vom schwimmenden Hausdach

130 Mitglieder von Bergwacht und Wasserwacht trainieren am Lußsee den Einsatz bei Hochwasserkatastrophen. In München ist die Gefahr solcher Überflutungen zwar gering, aber gebraucht werden die Helfer auch anderswo.

Von Sophia Coper

Garmisch-Partenkirchen
:Mit Sneakern und Jogginghose: Zwei Bergsteiger an Zugspitze gerettet

Zwei Einsatzkräfte der Bergwacht bringen die beiden jungen Männer aus den Niederlanden mithilfe eines Hubschraubers "bei turbulenten Windverhältnissen" wieder ins Tal. Die Alpine Einsatzgruppe der Polizei prüft nun, ob sie für den Einsatz aufkommen müssen.

Risiko am Berg
:In Turnschuhen auf den Watzmann

Die Bergwacht muss binnen weniger Tage zweimal zu winterlichen Rettungseinsätzen auf den höchsten Berg des Berchtesgadener Landes aufbrechen. Für einen 20-Jährigen aus Rheinland-Pfalz kommt jede Hilfe zu spät.

Von Matthias Köpf

Watzmann
:Mit Turnschuhen unterwegs - 19-Jähriger aus 2250 Metern Höhe gerettet

Der junge Finne ist mit drei weiteren Wanderern bei Berchtesgaden unterwegs, als er alleine zurück ins Tal möchte. Die Gruppe macht sich Sorgen und ruft die Polizei. Ein Hubschrauber findet den Mann bei Temperaturen um den Gefrierpunkt - in Turnschuhen, Jogginghose und Pullover.

Szenario an Schönalmjoch in Hinterriss
:Einsatzübung für Bergwacht

70 Rettungskräfte haben einen Lawinenabgang mit verschütteten Personen simuliert, um Abläufe zu trainieren. Eine besondere Herausforderung stellte die Kommunikation dar.

Luftrettung
:Neuer Flugsimulator für Bergwachtzentrum

In der großen Trainingshalle in Bad Tölz wird der originalgetreue Nachbau des H145-Hubschraubers vorgestellt. Daran können Polizei, Bundeswehr und verschiedene Rettungsorganisationen ihre Einsätze aus der Luft üben. Die Einrichtung soll zu einem Bayerischen Zentrum für Alpine Sicherheit ausgebaut werden.

Von Klaus Schieder

Einsatz in den Bergen
:Mühsamer Weg zur Sanierung

Die Rabenkopfhütte ist seit knapp 75 Jahren Stützpunkt der Penzberger Bergwacht. Zum Jubiläum soll die Fassade neue Schindeln bekommen. Die Arbeiten sind aufwendig, denn auf den letzten Metern geht es nur zu Fuß oder mit Hubschrauber hinauf.

Von Benjamin Engel

Sicherheit beim Wintersport
:Gefahr von oben

Manchmal wird das Tourengehen zum Sicherheitsrisiko. Wie das Kuratorium für alpine Sicherheit Bergsportler besser auf die Gefahren auf den Pisten genauso wie abseits davon aufmerksam machen will.

Von Matthias Köpf

Chronik 2023 für Bad Tölz-Wolfratshausen und die Region
:Die Ereignisse im zweiten Quartal

1. April: Am Kesselberg bei Kochel am See geht das neue Bergauffahrverbot für Motorräder zwischen 15 und 22 Uhr in Kraft. Das soll helfen, die Unfallzahlen zu reduzieren.

Unfälle
:Zahl der Bergtoten in Bayern steigt

72 Menschen sind laut Bergwacht zwischen Mai und November in den Alpen ums Leben gekommen. Die Hauptursachen sind Abstürze und gesundheitliche Probleme.

In der Loisachhalle
:Bergwacht Wolfratshausen feiert Jubiläum

Die Pandemie hat vielen Dingen einen Riegel vorgeschoben, so auch einer Feier zum einhundertjährigen Bestehen der Bergwacht Wolfratshausen im Jahr 2020. Doch nach dem Motto "aufgeschoben statt aufgehoben" wird das Fest nun nachgeholt, und zwar am ...

SZ PlusAllgäu
:Wie sich die Bergrettung verändert hat

Die Bergwacht im Allgäu feiert ihr 100-jähriges Bestehen. Eine Übung mit dem Rettungshubschrauber Christoph 17 zeigt, wie Technik heutzutage den Frauen und Männern bei ihren Einsätzen hilft.

Von Florian Fuchs

Berchtesgadener Land
:42-Jähriger an Watzmann-Ostwand in den Tod gestürzt

Zwei Kletterer waren auf dem Berg bei Schönau am Königssee unterwegs, als der Unfall geschah. Seinem Begleiter gelang es noch, den kompletten Absturz zu verhindern, doch die Kopfverletzungen waren zu schwer.

SZ PlusEhrenamt
:"Wenn jemand Hilfe braucht, dann sind wir immer da!"

Bei der Bergwacht in Oberstdorf sind Männer und Frauen 365 Tage rund um die Uhr bereit, sich um verunglückte Wanderer und Touristen in Not zu kümmern. Und die Einsätze werden immer mehr.

Von Lina Krauß

Almbachklamm
:Wanderin stürzt 200 Meter in den Tod

In der Nähe von Berchtesgaden rutscht eine Bergsteigerin auf einem befestigten Weg aus, fällt in eine Schlucht - und verletzt sich tödlich.

Bayerische Alpen
:Bergführer nach Hilfsaktion brutal niedergeschlagen

Der Bergführer sichert eine offensichtlich in Not geratene Frau am Seil. Daraufhin wird er von deren Begleiter verfolgt und so ins Gesicht geschlagen, dass der Helfer das Bewusstsein verliert.

Brandbekämpfung im Gebirge
:Mit Hacke und Helikopter gegen die Flammen

Mit dem fortschreitenden Klimawandel wird wohl auch die Zahl der Waldbrände in Bayerns Bergen steigen. Der Freistaat steckt viel Geld in Ausrüstung und Ausbildung von Polizei und Feuerwehren. Doch am besten ist es, wenn löscht, wer schon droben ist.

Von Matthias Köpf

Die Bergwacht berichtet
:Kletterin am Brauneck abgestürzt und schwer verletzt

Die Bergwacht Lenggries hat am Montag eine abgestürzte Kletterin am Brauneck geborgen, die am Zirkuskessel etwa 20 Meter in die Tiefe gestürzt ist. Die Mitte 30-Jährige war den Rettern zufolge mit einer Freundin am Brauneck unterwegs, als sie beim ...

Berge in Bayern
:Ein Kreuz-Weg in drei Etappen

Ein Kruzifix auf den Berg zu bekommen, ist ein mühsames Unterfangen. Mehr als 200 Menschen braucht es, um das neue Gipfelkreuz für die Benediktenwand aufzustellen. Von der Brotzeit bis zum Blitzableiter muss alles ins Detail geplant sein.

Von Benjamin Engel

Chiemgauer Alpen
:Bergwacht rettet Soldat vom Hochstaufen-Jagersteig

Der 23-jährige Bundeswehrler brach auf einem Gebirgsmarsch zusammen. Bergretter brachten ihn mit dem Hubschrauber in Sicherheit.

Garmisch-Partenkirchen
:Jugendlicher verbringt Nacht in den Bergen - Suche mit Hubschrauber

Nachdem ihn seine Familie als vermisst gemeldet hatte, machten sich Bergwacht und Polizei auf die Suche nach dem 16-Jährigen. Bis der junge Mann einen Tag später von alleine heimkehrte.

Bergwacht Lenggries
:Postkartenaktion generiert 1300 Euro

Durch den Verkauf ihrer Sterntürenpostkarten konnte Hobbyfotografin Ilse Raeder die Bergretter mit einer Spende unterstützen.

Unter Bayern
:Bergsteigen in Bayern: Wenn Kasperlköpfe auf dem Firnfeld stolpern

Im Juni lockt die Natur Abenteurer ins Hochgebirge. Dort müssen sie feststellen, dass noch Schnee liegt. Was das für fatale Folgen haben kann.

Kolumne von Sebastian Beck

Bergwacht im Einsatz
:Erschöpft, verletzt, verlassen

Die Bergwacht Lenggries berichtet von mehreren Einsätzen in der vergangenen Woche. So wurden die ehrenamtlichen Retter unter anderem von einem jungen Paar aus Kassel gerufen. Gegen halb fünf Uhr nachmittags ging der Notruf in Lenggries ein. Die ...

Garmisch-Partenkirchen
:Mann streamt Übernachtung im Schnee - Ermittler prüfen Anzeige

Ein 19-Jähriger übertrug seine Übernachtung nahe der Zugspitze per Livestream - und beschäftigte damit seine potenziellen Retter die ganze Nacht lang. Möglicherweise hat das nun Konsequenzen für ihn.

Berchtesgadener Alpen
:Jungen Bergsteigern geht die Kraft aus

Eine 18-Jährige und ein 17-Jähriger klettern am Watzmann und kommen nicht mehr weiter. Als sie immer schwächer zu werden drohen, rufen sie die Bergwacht.

Unfall im Chiemgau
:Großeinsatz der Bergwacht nach Gleitschirm-Unfall

Weil sich das Sportgerät eines Gleitschirmfliegers um die Seile der Hochfelln-Bergbahn gewickelt hat, müssen Bergretter zahlreiche Menschen aus den blockierten Gondeln abseilen. Der Bruchpilot selbst hängt elf Stunden in luftiger Höhe fest.

Von Matthias Köpf

Alpen
:Bergwacht rettet Familie aus 1250 Meter Höhe

Die Eltern hatten mit ihren drei Kindern am Hochkalter wegen des Schnees die Spur verloren.

Marquartstein
:Wanderer stürzt 40 Meter in die Tiefe und stirbt

Der 58-Jährige war alleine auf dem Schnappenberg unterwegs. Nachdem er als vermisst gemeldet wurde, fand die Bergwacht seine Leiche.

Einsatz der Bergwacht
:Tod auf der Alm

Landwirt erleidet Herz-Kreislauf-Kollaps und kann trotz Reanimation nicht mehr gerettet werden.

SZ PlusWintersport im freien Gelände
:"Ich muss das Gelände genau im Auge behalten, weil die Verletzungsgefahr so hoch ist"

Vor allem in niedrigen Lagen des bayerischen Alpenraums liegt in diesem Winter bisher wenig Schnee. Stefan Blochum von der Bergwacht Bayern schildert, warum das für Skitourengeher besonders fatal sein kann und worauf man achten solllte.

Von Benjamin Engel

Bergsteigen in den Alpen
:Wie zwei Anfänger aus München am Watzmann scheitern

Die abenteuerlustigen Männer suchen für ihre erste gemeinsame Bergtour gleich den Schicksalsberg aus, und das mitten im Winter. Sie brauchen dann recht schnell die Bergwacht.

Von Matthias Köpf

Lawinenunfall im Zugspitzgebiet
:Freunde retten verschütteten Tourengeher

Eine Schneebrettlawine erfasst drei junge Männer im Bereich des Gatterls. Einer wird komplett verschüttet - doch die anderen sind vorbereitet.

Zugspitze
:Söder besucht den Winter

Bayerns Ministerpräsident fährt auf Deutschlands höchsten Berg, um sich vor großer Kulisse über die Sicherheit beim Wintersport zu informieren. Denn auf den Pisten verunglücken immer mehr Skifahrer.

Von Matthias Köpf

Bergwandern
:"Der Winter ist nicht der Sommer in Weiß"

Verschneite Markierungen, rutschiges Gelände, Lawinengefahr: Die Bergwacht warnt Wanderer davor, sorglos aufzubrechen - und gibt Tipps für richtige Vorbereitung, Ausrüstung und sichere Touren.

Von Benjamin Engel

Nach Großeinsatz
:Suche am Hochkalter beendet

Bergretter ziehen ab und warten auf Tauwetter, um den vermissten 24-Jährigen vielleicht doch noch zu finden .

Suche in 2400 Meter Höhe
:Bergdrama ohne Ende

Seit Samstag haben Einsatzkräfte am Hochkalter nach einem verunglückten 24-Jährigen gesucht. Am Donnerstag wird der Einsatz abgebrochen, zu gefährlich wurde er für die Helfer. Auch ein allerletztes Ortungssignal führt nicht zu dem Vermissten.

Von Matthias Köpf

Bergdrama am Hochkalter
:Retter müssen im Tal warten

Die Bergwacht Ramsau kann wegen extremer Wetterbedingungen weiterhin nicht zu einem 24-Jährigen aus Niedersachsen vordringen. Er war am Samstag am tief verschneiten Hochkalter verunglückt und wird seither vermisst. Noch gibt es aber Hoffnung.

Von Matthias Köpf

Waldbrand Sächsische Schweiz
:Die Bergwacht im Löscheinsatz

Hiesige Helfer unterstützen beim Waldbrand in der Sächsischen Schweiz.

Unfälle
:Warum in Bayerns Bergen immer mehr Menschen sterben

Noch nie hat die Polizei so viele tote Bergsteiger registriert wie 2021. Auch in diesem Jahr sind schon zahlreiche Personen verunglückt. Die Unfallursachen sind oft banal.

Von Matthias Köpf

Freizeit in den Alpen
:Viele Einsätze für Kochler Bergwacht

Der Start der Sommerferien ist für die ehrenamtlichen Kräfte der Bergwacht besonders anstrengend. Und so melden die Retter der Station in Kochel am See in der ersten Augustwoche denn auch zahlreiche Einsätze. Ein Bergwanderer hatte sich nach einem ...

Von Claudia Koestler

Freizeit in den Alpen
:Ferien: Bergretter im Dauereinsatz

Die erste Woche der Sommerferien ist vorbei, und die Bilanz der Bergretter der Bergwachten zeugt von hohem Einsatz. Denn gleich mehrere Personen mussten im Isarwinkel aus alpinen Notlagen gerettet werden. Bereits am Montag erreichte die Retter ein ...

Von Claudia Koestler

Kochel am See
:Berg- und Wasserwacht ziehen zusammen

Die Stationen der Rettungsorganisationen sind klein und veraltet. In der Badstraße wird jetzt eine neue, gemeinsame Einrichtung gebaut. Das EU-Förderprogramm Leader und die Gemeinde beteiligen sich an den Kosten.

Von Annika Merlet

Unfall im Zeltlager
:13-Jähriger von herabfallendem Ast schwer verletzt

Ein bis zu zehn Meter langer Ast hat einen 13-Jährigen in einem Zeltlager in Niederbayern schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jungen mit schweren Kopfverletzungen ins Klinikum, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das ...

Neureichenau
:Zwei Tote bei Flugzeugabsturz in Niederbayern

Die beiden Männer aus Sachsen waren auf dem Weg nach Wels und galten seit Dienstagabend als vermisst. Rettungskräfte fanden das Flugzeug nun in einem Waldstück.

Pfronten
:Wanderer stirbt an den Folgen eines Sturzes

Ein Mann ist bei einer Wanderung im Allgäu gestürzt und an den Folgen seiner Verletzungen gestorben. Die Bergwacht hatte den 63-Jährigen nach seinem Sturz am Samstag in der Nähe einer Schlucht bei Pfronten (Landkreis Ostallgäu) geborgen, wie die ...

Hitzewelle in Bayern
:Waldbrand wenige Kilometer vor Schloss Neuschwanstein

In der Nähe des weltberühmten Schlosses sind nach einem Brand noch Glutnester vorhanden. Die Einsatzstelle an einem steilen Berggipfel ist nur aus der Luft zu erreichen.

Einweihung auf der Tölzer Flinthöhe
:Neue Rettungswache für die Bergwacht

Um Bergsteiger, Wanderer oder Gleitschirmflieger zu retten, seilen sich die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Tölzer Bergwacht aus Hubschraubern ab, schleppen schweres Rettungsgerät durch steiles Gelände, trotzen tags und nachts Wind und Wetter ...

Amberg-Sulzbach
:Bergwacht rettet Wanderer aus Höhle

Ein 29-Jähriger steigt in eine Grotte in der Oberpfalz und stürzt. Mithilfe eines Seilzuges wird er 25 Meter durch den steilen und engen Höhlenschacht transportiert.

Mittenwald
:Tödlicher Bergunfall im Karwendelgebirge

Ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck ist allein unterwegs, als er oberhalb der Mittenwalder Hütte auf schneebedecktem Untergrund abstürzt.

Gutscheine: