bedeckt München 26°

Frensdorf:Badesee nach Krankheitsfällen gesperrt

Warnung vor Blaualgen

Der Ebinger See und der Baggersee Breitengüßbach sind ebenfalls wegen Blaualgen abgeriegelt.

(Foto: dpa)

Mehr als 100 Menschen waren von Übelkeit und Durchfall betroffen. Wasserproben ergaben einen hohen Anteil an Blaualgen und Noro-Viren. Auch zwei weitere Seen im Landkreis Bamberg sind abgeriegelt.

Weil mehr als 100 Menschen nach dem Baden über Übelkeit und Durchfall geklagt haben, haben Behörden einen Badesee in Frensdorf im Landkreis Bamberg gesperrt. Die Wasserproben ergaben einen hohen Anteil giftiger Blaualgen und Noro-Viren, wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte.

Woher die Noro-Viren kamen, war zunächst unklar. Bereits Ende Juli war der See gesperrt worden. "Wir wissen nicht, ob der Badesee in dieser Saison überhaupt wieder freigegeben werden kann", sagte ein Landratsamt-Sprecher. Auch der Ebinger See und der Baggersee Breitengüßbach sind im Landkreis Bamberg wegen Blaualgen abgeriegelt.

Strandurlaub "Im schlimmsten Fall klammern sie sich fest"

Badeunfall

"Im schlimmsten Fall klammern sie sich fest"

Wie man andere und sich selbst vor dem Ertrinken rettet, erklärt DLRG-Experte Carsten Rosenberg. Und warum Kinder noch in Lebensgefahr sein können, wenn sie längst aus dem Wasser sind.   Interview von Katja Schnitzler