Vermisstenfall "Die Monika ist nicht daheim"

Monika Frischholz war zwölf Jahre alt, als sie am 25. Mai 1976 aus Flossenbürg verschwand. Obwohl ihr Fall damals bei "Aktenzeichen XY, ungelöst . . ." gezeigt wurde, scheint es erst jetzt wichtige neue Erkenntnisse zu geben.

(Foto: Polizei)

Aus dem Dorf Flossenbürg verschwindet ein zwölfjähriges Mädchen eines Nachmittags spurlos. Jetzt, 40 Jahre später, rollt die Kripo den Fall wieder auf - dank eines neuen Zeugenhinweises.

Von Andreas Glas

Wer begreifen will, wie lange das alles her ist, muss sich ein Youtube-Video anschauen, das 28 Jahre älter ist als Youtube selbst. Das Video zeigt einen Ausschnitt der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY..., ungelöst" aus dem Mai 1977. Moderator Eduard Zimmermann sitzt vor einer braunen Studio-Deko. Er sagt, "dass es eine ganze Reihe krankhaft veranlagter erwachsener Männer gibt, die auf der Suche nach Opfern das pubertäre Verhalten heranwachsender Mädchen ausnutzen".

Der anschließende Beitrag zeigt ein Mädchen, das Hausaufgaben macht, im Radio läuft ...

Zeitgeist Wir wären so gern normal

Prinzip des "Othering"

Wir wären so gern normal

Doch dafür brauchen wir andere, die es nicht sind. Wie Selbstbestätigung durch Ausgrenzung funktioniert, warum nicht nur Rechtsextreme, sondern fast jeder Mensch dazu neigt - und wie man sich davon befreit.   Gastbeitrag von Myisha Cherry