Tierschutz:Zwei tote Schlangen in Augsburger Stadtwald gefunden

Tierschutz: Ein Teppichpython wie dieser wurde jetzt im Augsburger Stadtgarten gefunden - allerdings tot.

Ein Teppichpython wie dieser wurde jetzt im Augsburger Stadtgarten gefunden - allerdings tot.

(Foto: Florian Peljak)

Laut Polizei handelt es sich um einen Teppichpython sowie um eine noch nicht bestimmte Art. Todesursache dürften die niedrigen Temperaturen gewesen sein.

Nach dem Fund zweier toter Schlangen im Augsburger Stadtwald ermittelt die Polizei wegen möglicher Tierschutz-Verstöße. Wie die Ermittler am Montag mitteilten, hatten Passanten die Tiere am Sonntag unweit voneinander entdeckt. Bei einer der beiden Schlangen soll es sich nach ersten Erkenntnissen um einen Teppichpython mit einer Länge von etwa zwei Metern handeln. Um welche Art es sich bei der anderen Schlange handelt, war am Montag laut einer Polizeisprecherin zunächst unklar. Nach ersten Ermittlungen ging die Polizei davon aus, dass jemand den Python ausgesetzt hat. Wegen der niedrigen Temperaturen sei diese offenbar verendet. Zum Halter der Tiere hatte die Polizei zunächst keine Erkenntnisse.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTalkrunde nach der Veranstaltung
:Söders sexistische Bemerkung am Nockherberg

War da was? Vielen Zuschauern fielen am Mittwochabend die Nüsschen aus der Hand, als Markus Söder eine chauvinistische Bemerkung an Journalistin Ursula Heller richtete. BR-Moderatorin Caro Matzko bezeichnet den Kommentar als "ganz massiv daneben".

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: