bedeckt München 21°

Bad Reichenhall:Im Angebot: Ein See für fünf Millionen Euro

Malerisch: Der Thumsee bei Bad Reichenhall

(Foto: imago stock&people)

Zum Thumsee bei Bad Reichenhall gibt es noch ein bisschen Wald und ein Wirtshaus dazu. Bedingung für interessierte Käufer ist, dass sie den Seewirt weiterführen.

See zu verkaufen. Und nicht irgendeiner, sondern der malerisch in den bayerischen Voralpen gelegene Thumsee. Der rund 15 Hektar große See, drei Kilometer westlich von Bad Reichenhall, der im Sommer viele Badegäste anlockt, steht zum Verkauf.

Und mit ihm der Seewirt, das Gasthaus aus dem Jahr 1873, das unter Denkmalschutz steht und mit seinen weiß gestrichenen Holzfronten, den fast raumhohen Sprossenfenstern und einer Terrasse direkt am See an die glorreichen Zeiten des Tourismus in den bayerischen Alpen erinnert. Im Kaufpreis von 5,1 Millionen Euro mit inbegriffen sind zudem die Fischereirechte für den See und eineinhalb Hektar Wald und Wiesen.

Freizeit

Die zehn schönsten Badeseen rund um München

Der aktuelle Besitzer, ein Münchner Betriebswirt, hat das Gasthaus zuletzt mit der Absicht, dass wieder Leben in das geschichtsträchtige Haus einzieht, von Grund auf sanieren lassen. Ihn verbinde eine persönliche Beziehung mit Haus und See. Sein Großonkel habe das Lokal betrieben, als er ein Kind war, und er habe viele schöne Erinnerungen an diese Zeit, ist der Homepage des Seewirts zu entnehmen.

Nun sucht der Münchner einen Käufer - sei es einen regionalen Investor oder eine große Gastronomie- oder Hotelkette -, der den alten Seewirt als das betriebsame Gasthaus von einst weiterführt. Aus dem Verkaufspreis von 5,1 Millionen würde er selbst keinen Gewinn ziehen, so der jetzige Eigentümer, weil er in den vergangenen Jahren massiv in das Restaurant investiert habe.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts diente es Gästen aus nah und fern als beliebtes Ausflugslokal. Der bekannteste Gast dürfte Sigmund Freud gewesen sein, der das Gasthaus im Juni 1901 für sich entdeckte. Der Wegbereiter der Psychoanalyse verbrachte mehrere Wochen zusammen mit seiner Frau Martha und den sechs Kindern dort. Über seine Begeisterung für den See schrieb er in Briefen, zu lesen ist darin auch: "Thumsee ist wirklich ein kleines Paradies."

Diese "kleine Paradies" wird auch nach einem Verkauf der Öffentlichkeit erhalten bleiben. Der knapp drei Kilometer lange Rundwanderweg um den See ist öffentlich-rechtlich gewidmet und auch das Thumseebad, das aktuell die Stadt Bad Reichenhall gepachtet hat, werde aller Voraussicht nach weiter bestehen. "Zumindest gehen wir als Stadt stark davon aus", hieß es am Dienstag aus dem Rathaus.

Freizeit in München und Bayern Die schönsten Aussichtsberge nahe München Bilder

Bergtouren

Die schönsten Aussichtsberge nahe München

Ob Geheimtipp oder Klassiker, langer oder kurzer Anstieg, mit Bergbahn oder ohne: Münchner haben in den Hausbergen die Qual der Wahl.