Zum SZ-Autorenverzeichnis

Tim Frehler

  • Plattform X-Profil von Tim Frehler
  • E-Mail an Tim Frehler schreiben
Tim Frehler, Jahrgang 1993, arbeitet seit Mai 2023 im Politik-Ressort. Davor: Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Noch früher hat er Staatswissenschaften in Passau und Politikmanagement in Duisburg studiert.

Neueste Artikel

  • SZ PlusAfD-Parteitag
    :Proteste, Blockaden und Verletzte

    Seit dem Morgengrauen sind Demonstranten in Essen auf den Straßen. Sie wollen die AfD bei ihrem Bundesparteitag stören. Es kommt auch zu hektischen Szenen mit der Polizei.

    Von Tim Frehler, Christian Wernicke
  • SZ PlusSZ-Digitalgipfel
    :"Dass Olaf Scholz keinen guten Hüftschwung hat, ist klar"

    Beim Digitalgipfel der "Süddeutschen Zeitung" spricht Markus Söder über seine Strategie in sozialen Medien, darüber, wie Bayern noch digitaler werden soll - und über das Surfen im Eisbach.

    Von Tim Frehler
  • SZ PlusCannabis-Legalisierung
    :Wer kontrolliert die Kiffer?

    Seit einer Woche ist das neue Cannabis-Gesetz in Kraft. Doch in Ämtern und Behörden herrscht noch Unklarheit: Wer ist wofür zuständig? So manchen Konsumenten dürfte das freuen.

    Von Tim Frehler, Jan Heidtmann und Gianna Niewel
  • Cannabis
    :"Ich gehe ja auch nicht in einen Joghurtverein, wenn ich Joghurt essen will"

    Cannabis ist nun legal - aber wo sollen Kiffer es kaufen? Ob der Vertrieb in Fachgeschäften wenigstens erprobt wird, ist offen. Andere Länder sind da weiter.

    Von Tim Frehler und Thomas Kirchner
  • Cannabis-Legalisierung
    :High mit Hürden

    Von Montag an darf in Deutschland legal Cannabis konsumiert werden. Für die Umsetzung des Gesetzes von Gesundheitsminister Lauterbach blieb kaum Zeit, zum Start könnte es daher noch etwas ruckeln. Eine Übersicht.

    Von Tim Frehler und Christian Wernicke
  • Baden-Württemberg
    :AfD-Mitglieder wollen Landesparteitag wiederholen lassen

    Es waren chaotische Zustände Ende Februar: Der Parteitag der AfD im Südwesten stand kurz vor dem Abbruch. Drei Kläger wehren sich nun gegen die Wahl des neuen Landesvorstands. Darunter ist auch eine alte Bekannte.

    Von Tim Frehler
  • SZ PlusWeidel und Le Pen
    :(K)eine Brieffreundschaft

    Nach Bekanntwerden des Potsdamer Geheimtreffens distanzierte sich die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen öffentlich von der AfD - ausgerechnet im Jahr der Europawahl. Ein Schreiben von Parteichefin Weidel soll die Wogen nun glätten.

    Von Tim Frehler und Kathrin Müller-Lancé
  • SZ PlusMeinungParteien
    :Machtkampf nach Art der AfD

    Wer wissen will, wie es dort zum Teil zugeht, dem sei ein Blick auf die Landestreffen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen empfohlen.

    Kommentar von Tim Frehler
  • SZ PlusBaden-Württemberg
    :Chaos beim Parteitag der AfD

    Weil der jetzige Landesvorstand als zerstritten gilt, sollen die Mitglieder einen neuen wählen. Es tobt ein Machtkampf, in den auch Bundesparteichefin Alice Weidel verwickelt ist.

    Von Tim Frehler
  • SZ PlusRechtsextremismus und Social Media
    :Tanzt für uns

    Vor allem junge Menschen verbringen sehr viel Zeit mit der Video-App Tiktok. Die AfD ist dort enorm präsent. Die anderen Parteien ziehen nach - doch für sie ist die Plattform weitgehend feindliches Terrain.

    Von Philipp Bovermann und Tim Frehler
  • SZ PlusBSW-Parteitag
    :Wem Wagenknecht Stimmen abjagen kann

    Die Partei ist gegründet, der erste Parteitag gelaufen. Und in Umfragen schneidet das BSW teils so stark ab wie die SPD. Doch wie aussagekräftig sind diese Werte?

    Von Tim Frehler
  • Demos gegen Rechtsextremismus in Sachsen
    :Protest unter verschärften Bedingungen

    Verglichen mit Berlin oder München, wo Hunderttausende auf die Straßen gehen, wirken die Demos gegen Rechtsextremismus in Kleinstädten wie Zittau oder Meißen winzig. Doch gerade dort setzen die Organisatoren viel aufs Spiel.

    Von Tim Frehler
  • SZ PlusAnti-AfD-Demonstrationen
    :Bröckelt da was?

    Seit den Enthüllungen über das Treffen von AfD-Politikern mit Rechtsextremisten in Potsdam gehen Zehntausende auf die Straße. Aber ändert das etwas an der Zustimmung zur AfD? Und wie blickt die Partei selbst auf die Proteste?

    Von Tim Frehler
  • SZ PlusMeinungCannabis-Legalisierung
    :Besser, sie lassen es bleiben

    Gut möglich, dass es auch mit den drogenpolitischen Plänen der Ampelkoalition nichts wird. Auf den ersten Blick wäre es ein weiterer Rückschlag.

    Kommentar von Tim Frehler
  • Parteien
    :SPD verliert fast 15 000 Mitglieder

    Zu Jahresbeginn befinden sich Kanzler Scholz und seine Partei nicht nur im Umfragetief, auch die Anhängerschaft mit Parteibuch wird immer kleiner, wie aktuelle Zahlen zeigen.

    Von Tim Frehler
  • SZ PlusAfD-Mitglieder
    :Mehr als nur Mitläufer

    2023 stiegen nicht nur die Umfragewerte der AfD, es traten auch viele Menschen in die Partei ein. Woher sie kommen, was sie antreibt - und was diese Zahlen bedeuten.

    Von Tim Frehler
  • SZ PlusAgrarpolitik
    :Das Feld ist nicht genug

    Sie sind mit Traktoren losgefahren, um der Regierung ihre Wut vor die Füße zu kippen. Dumm nur, dass ihnen der Protest entglitten ist, bevor er angefangen hat. Von enttäuschten Bauern und rechten Verschwörungsfantasten, die nur zu gern mitfahren.

    Von Michael Bauchmüller, Constanze von Bullion, Tim Frehler, Christoph Koopmann, Iris Mayer und Joachim Mölter
  • SZ PlusDroht eine Eskalation der Bauernproteste?
    :Mit Traktoren, Galgen und Feuerwerkskörpern

    Ein Mob wütet gegen Robert Habeck, dabei soll es doch erst am Montag richtig losgehen mit den Bauernprotesten gegen die Ampel. Radikale Kräfte versuchen, die Aktionswoche zu kapern, und rufen zum "Generalstreik" auf. Was kommt da auf die Republik zu?

    Von Tim Frehler, Christoph Koopmann und Benedikt Peters