Der Semi wäre kein Tesla-Modell, wenn er nicht vollelektrisch angetrieben würde. Die Ingenieure spannen vier E-Motoren zusammen, die den Lastwagen in fünf oder 15 Sekunden von null auf 60 Meilen pro Stunde (96,6 km/h) beschleunigen sollen - je nachdem, ob er leer oder beladen ist. Wichtiger als die Fahrleistungen ist für Spediteure aber die Reichweite. Das Batteriepaket soll genug Energie für 800 Kilometern speichern - selbst bei voller Beladung und einem Gewicht von 40 Tonnen. Musk verspricht, dass der Semi pannenfrei eine Million Meilen (etwa 1,6 Millionen Kilometer) weit kommt. Und wenn doch mal ein oder zwei Motoren kaputtgehen: Kein Problem, der Laster fährt trotzdem weiter, sagt Musk.

Bild: AFP 17. November 2017, 14:472017-11-17 14:47:49 © SZ.de/harl/kaeb