Gewinner dieses Vergleichs ist somit der Ford Fiesta (Foto), weil er nicht nur so spritzig fährt wie der Seat Ibiza, sondern auch komfortabler, sicherer und sparsamer ist. Dem Spanier bleibt nur Platz zwei - es sei denn, man legt Wert auf den größten Innen- und Kofferraum und auf eine edle Anmutung. Klarer Verlierer ist der Micra, der in allen Belangen schlechter ist als die anderen, dabei aber nicht mal der Günstigste. Wer ihn kauft, muss ihn wirklich wollen - aus welchen Gründen auch immer.

Technische Daten Ford Fiesta 1,0 l Ecoboost:

R3-Benzinmotor mit 1,0 Litern Hubraum und Turboaufladung; Leistung 74 kW (100 PS); max. Drehmoment: 170 Nm bei 4500 - 6500/min; Leergewicht: 1144 kg; Kofferraum: 292 - 1093 l; 0 - 100 km/h: 10,5 s; Vmax: 183 km/h; Testverbrauch: 6,0 l / 100 km (lt. Werk: 4,3; CO₂-Ausstoß: 97 g/km); Euro 6; Grundpreis: 15 100 Euro

Technische Daten Nissan Micra 0.9 l IG-T:

R3-Benzinmotor mit 0,9 Litern Hubraum und Turboaufladung; Leistung 66 kW (90 PS); max. Drehmoment: 140 Nm bei 2250/min; Leergewicht: 1053 - 1177 kg; Kofferraum: 300 - 1004 l; 0 - 100 km/h: 12,1 s; Vmax: 175 km/h; Testverbrauch: 6,7 l / 100 km (lt. Werk: 4,8 - 5,1; CO₂-Ausstoß: 107 - 115 g/km); Euro 6b; Grundpreis: 15 790 Euro

Technische Daten Seat Ibiza 1.0 EcoTSI:

R3-Benzinmotor mit 1,0 Litern Hubraum und Turboaufladung; Leistung 85 kW (115 PS); max. Drehmoment: 2000 Nm bei 1500 - 3500/min; Leergewicht: 1140 kg; Kofferraum: 355 - 1165 l; 0 - 100 km/h: 9,3 s; Vmax: 195 km/h; Testverbrauch: 6,7 l / 100 km (lt. Werk: 4,7; CO₂-Ausstoß: 108 g/km); Euro 6; Grundpreis: 18 090 Euro

Die Testfahrzeuge wurden von den Herstellern zur Verfügung gestellt.

Bild: Ford-Werke GmbH 29. März 2018, 18:302018-03-29 18:30:43 © SZ.de/harl/ihe