Elektromobilität Mit dem Strom

Elektroantriebe revolutionieren die Autowelt. Die deutschen Hersteller setzen derzeit aber vor allem noch auf Hybrid-Fahrzeuge.

Von Joachim Becker

Wir wollen weltweit Leitmarkt für Elektromobilität werden", wiederholt Bundeskanzlerin Angela Merkel immer wieder. Auch bei der Übergabe des Berichts der "Nationalen Plattform Elektromobilität" (NPE) im Mai pries sie den Standort Deutschland. Eine Million Elektroautos sollen bis 2020 über hiesige Strassen rollen.

Immer mehr Autos werden von Elektromotoren angetrieben. In Deutschland sollen es nach dem Willen der Bundesregierung in neun Jahren schon mehr als eine Million sein. Das größte Wachstum verspricht allerdings China: Vor allem die Metropolen fördern Fahrzeuge mit Batterien.

(Foto: AP)

Damit das klappt, will die Bundesregierung mit einer milliardenschweren Forschungsoffensive und Steuervorteilen nachhelfen. Statt direkter Subventionen für den Kauf von E-Mobilen wird es für die Kunden jedoch nur Vorteile beim Parken und einen Entfall der Kfz-Steuer für zehn Jahre geben.

Nicht Deutschland, sondern China ist die Boomregion bei Elektrofahrzeugen. Bis 2020 sollen dort fünf Million E-Mobile unterwegs sein. Schon jetzt sind die Zentralregierung und viele vom Smog geplagte Metropolen bereit, den Kauf eines E-Autos mit insgesamt bis zu 14.000 Euro zu fördern.

Das muss für die deutschen Automobilhersteller kein Nachteil sein: "Gerade die leisen, emissionsfreien Elektrofahrzeuge eröffnen neue Perspektiven, um den schnell zunehmenden Individualverkehr in China zu gestalten. Die deutsche Automobilindustrie strebt dabei eine führende Rolle an", erklärt VDA-Präsident Matthias Wissmann.

Bis 2015 werde China 3,85 Milliarden Euro in die Elektromobilität investieren, erwartet der Verband der deutschen Automobilindustrie. Dagegen nimmt sich die deutsche Forschungsförderung vor allem für Batterietechnik in Höhe von einer Milliarde Euro bis 2013 eher bescheiden aus.

Die deutsche Autoindustrie allein will bis 2015 weitere zwölf Milliarden Euro für die Elektrifizierung aufbringen. Den Herstellern kann es relativ egal sein, ob sie die Elektromobile in Europa, Asien oder Amerika verkaufen. Da sie weltweit gut aufgestellt sind, profitieren sie überall vom Subventions-Wettbewerb zwischen den Staaten.

Elektromobilität: Batterieentwicklung

Super-Akku gesucht