Impfung gegen die SchweinegrippePest oder Cholera?

Wie groß sind die Unterschiede zwischen den beiden Schweinegrippe-Impfstoffen? Und welches Risiko ist größer: zu erkranken oder Impf-Nebenwirkungen zu erleiden? Ein Überblick.

Am 26. Oktober hat in Deutschland die Impfung gegen die Schweinegrippe begonnen. Doch immernoch gibt es viele Unsicherheiten. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Wie sicher ist die Impfung?

Für die breite Bevölkerung ist der Impfstoff Pandemrix des Herstellers Glaxo Smith Kline vorgesehen. In die Kritik geraten ist der Impfstoff, weil ihm Wirkverstärker, so genannte Adjuvantien, beigefügt wurden. Durch sie wird der Impfstoff gestreckt.

Nach den bisherigen Erfahrungen traten bei ungefähr jedem zehnten Geimpften Nebenwirkungen wie Kopf- und Gelenkschmerzen sowie Fieber oder Rötungen an der Einstichstelle auf.

Für Verunsicherung sorgten Todesfälle im Anschluss an die Impfung. Die zuständigen Behörden betonen jedoch, dass die Impfung nicht die Ursache für die Todesfälle gewesen sei.

Foto: dpa

15. Dezember 2009, 14:072009-12-15 14:07:00 ©