Alternative für Deutschland Zorn, Hass, Revolte: die Politik der AfD Alternative für Deutschland Alternative für Deutschland

Die Radikalität der Alternative für Deutschland hat eine Verführungskraft entwickelt, die viele Bürger und Politiker verblüfft. Dahinter steht eine Philosophie. Von Jens Bisky mehr... Essay

Schweizer Gletscher schmelzen auch in Zukunft Mensch und Erde Es gibt kein Zurück

Der Mensch verändert den Planeten in nie gekanntem Ausmaß. Jetzt hat er sogar sein eigenes Erdzeitalter: das Anthropozän. Das verlangt nach neuen Antworten. Von Jan Willmroth mehr...

Urheberrecht Protest gegen Novelle

In einem offenen Brief an die Regierung fordern mehr als 250 Autoren, Agenten und Verleger die Änderung der Gesetzesnovelle zum Urheberrecht. mehr...

Peter Sloterdijk und Thomas Gottschalk im Gespraech die Neuuebersetzung Der kleine Prinz "Der kleine Prinz" mit Sloterdijk und Gottschalk Mehr gescherzt als philosophiert

Thomas Gottschalk spricht mit Peter Sloterdijk über den "Kleinen Prinzen". Das Ergebnis: kokette Kommentare statt tiefsinniger Worte. Von Tobias Lehmkuhl mehr... Reportage

EU-Fahne auf dem Maidan Ukraine und Europa "Flüchtlinge zerstören die Bequemlichkeit des europäischen Daseins"

Wo ist die EU-Begeisterung der Ukrainer hin? Philosophin Valerija Korabljowa über die enttäuschten Erwartungen an ein Wohlfahrtsidyll - und die ukrainischen Ängste in der Flüchtlingskrise. Von Cathrin Kahlweit mehr... Interview

Feuilleton Der kleine Prinz ist zurück - in Comic-Form Der kleine Prinz ist zurück - in Comic-Form Neues von Planet B 612

Vor dem Wiener Comic-Zeichner Nicolas Mahler sind weder Robert Musil und Thomas Bernhard sicher, noch die Philosophen - jetzt hat er Peter Sloterdijks Neuübersetzung des "kleinen Prinzen" illustriert. Von Anna Steinbauer mehr...

Charlotte Roche auf Frankfurter Buchmesse Abseitiges auf der Frankfurter Buchmesse Charlotte Roche, Sexszenen-Profi

Abseits der Hochliteratur bietet die Buchmesse Platz für Selbstdarsteller und Peinlichkeiten. Auch lästernde Kritiker kommen zu Wort - auf den berüchtigten Partys. Von Christian Mayer mehr... Frankfurter Buchmesse

Frankfurt, 14. Oktober 2015, beim traditionellen Kritikerempfang des Suhrkamp-Verlages anläßlich der Frankfurter Buchmesse liest der Philosoph Peter Sloterdijk Texte aus seinem Buch, das imFrühjahr 2016 erscheint, links neben ihn die Verlegerin Ulla Uns Sloterdijks erotischer Roman Knochen hier, Zähne da

Beim Suhrkamp-Empfang auf der Frankfurter Buchmesse liest Peter Sloterdijk aus dem Roman, den er gerade schreibt. Über Männer und Frauen, den Verkehr zwischen ihnen, über das "von hinten zu nehmende Tier". Von Jens Bisky mehr...

Unis setzten im Kampf gegen Plagiate auf Prävention Studium Einmal Plagiat, immer Plagiat?

Die Wissenschaft streitet über Verjährung von Betrug bei Forschungsarbeiten. Die Fakultäten wünschen sich diese Regel. Ein Fall in München zeigt die Folgen. Von Hermann Horstkotte mehr...

Schulsystem Schulanfang Schulanfang Setzen, Sechs!

Fack ju Bildungssystem: Über nichts klagen deutsche Eltern so gerne wie über den Zustand der Schulen. Dabei zeigt ein Blick in andere Länder: Das ist selbstgerechter Unfug. Von Johan Schloemann mehr... Essay

Rebekka Reinhard Reden wir über Geld "Immer sauber durchrelativieren"

Die Philosophin Rebekka Reinhard unterrichtet Menschen und Firmen in praktischer Lebenshilfe. interview Von Malte Conradi und Hannah Wilhelm mehr...

Kulturgeschichte Unsere No-Gos

Was ist aus den sieben Todsünden geworden? Eine Ausstellung zeigt: Sie waren ein Instrument der Repression - und werden heute oft zu Tugenden. Von Rudolf Neumaier mehr...

Das Rheingold Popanz der Popklischees

Bayreuth ist und bleibt ein Familienfest. Auch Peter Sloterdijk ist da. Castorf, der Popprovokateur, bleibt Außenseiter. Von ANDRIAN KREYE mehr...

Japan Kulturgeschichte der Klimaanlage Im ewigen Mai

Das Klima zu bezwingen ist ein alter Traum der Menschheit. Immer mehr Menschen können es sich leisten, ihren Alltag zu klimatisieren. Doch je mehr wir kühlen, desto heißer wird es draußen. Von Johan Schloemann mehr... Analyse

Paula Hawkins "Girl on a train" von Paula Hawkins Nur ein geklonter Coup?

Paula Hawkins' "Girl on a Train" erinnert nicht nur vom Titel her an Gillian Flynns "Gone Girl". Jeder Figur ist das Schlimmste und zugleich das Harmloseste zuzutrauen. Trotzdem ist das Buch solide Thrillerarbeit. Von Bernd Graff mehr... Buchrezension

Philosophie Philosophie Philosophie Was ist das gute Leben?

Es ist eine uralte Frage der Menschheit und bedeutet für jeden etwas anderes. Trotzdem scheint eine klare Antwort in unserer Gegenwart schwieriger denn je. Von Bernd Graff mehr... Essay

Historisches Stadtjubiläum Von Karlsruhe in die Unendlichkeit

Die barocke Planstadt wird 300 Jahre alt. Eine Ortsbegehung der weltberühmten Straßenstrahlen, die in wunderbaren Jubiläums-Ausstellungen mündet. Von Johan Schloemann mehr...

28th International Turin Book Fair Turiner Buchmesse Die Wunder Italiens und die Krise Europas

Beim "Salone del Libro" in Turin war Deutschland zu Gast. Gesprochen wurde eher über die aktuelle Finanzkrise als über die Italiensehnsucht der Deutschen. Von THOMAS STEINFELD mehr...

Elmau G-7-Gipfel in Elmau Obamacare

Nur 24 Stunden wird der G-7-Gipfel im Juni dauern - aber im Werdenfelser Land ist schon seit Monaten die Hölle los. Zu Besuch beim Schlossherrn Dietmar Müller-Elmau. Von Nico Fried mehr...

Landeskunde Psst, ein Geheimtipp

Steffen Möller erzählt von der wohl am meisten unterschätzten Metropole Europas. "Viva Warszawa" weckt das, was die Polen "rajzefiber" nennen. Von Jens Bisky mehr...

Peter Sloterdijk Philosoph Peter Sloterdijk im Interview Philosoph Peter Sloterdijk im Interview "Man denkt an mich, also bin ich"

Der Philosoph Peter Sloterdijk spricht über seine Selbsterfahrungstrips bei Bhagwan in Poona, seine langjährige Fehde mit Jürgen Habermas und seinen Plan, einen erotischen Roman zu schreiben. Von Sven Michaelsen mehr... SZ-Magazin

lit.Cologne - Tomas Sedlacek Tomáš Sedláček und seine Welt Die WM? Eine Tragödie!

Gesamtgesellschaftlich gesehen sei die Fußball-WM keine gute Sache, behauptet der Bestsellerautor Tomáš Sedláček. In Frankfurt stellt er den Sinn und Zweck von Wachstum in Frage - und warnt vor einer drohenden Depression. Von Andrea Rexer mehr...

Zwischen Volksbildung und Corporate Publishing Das neue Staatsfeuilleton

Neben privatwirtschaftlich betriebenem Journalismus ist die neue Form von öffentlich finanziertem Kulturjournalismus oft sehr ansprechend und zeitgemäß gemacht. Aber das "Staatsfeuilleton" verdirbt auch die Preise. Von Johan Schloemann mehr...