Peter Sloterdijk - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Peter Sloterdijk

SZ PlusEuropa
:Raus aus der Weltgeschichte, rein in die Ferien

Peter Sloterdijk gibt bei seiner Vorlesungsreihe in Paris zerstreuten Europäern Nachhilfe in Identitätsgeschichte ihres Kontinents - zum Zwecke der Heilung.

Von Hilmar Klute

André-Heller-Festival
:Fremdfremdeln

Beim Festival zu seinen Ehren bringt André Heller Weltmusik und -religionen in die Elbphilharmonie. Weil er die Menschen zusammenbringen will. Als Vermittler und Verführer.

Von Till Briegleb

SZ PlusPhilosophie
:Peter Sloterdijks atemberaubende acht Minuten

Von schläfrigen Abschweifungen und kulturkritischem Ressentiment: Ein philosophischer Vortrag in Weikersheim bei Würzburg zur "Orientierung in der multipolaren Welt".

Von Andreas Bernard

SZ PlusMeinungDas neue Buch von Peter Sloterdijk
:Kampf der Verbiesterung

Peter Sloterdijk hat eine Meditation über die Farbe Grau geschrieben. Ließe sich ein obskureres Thema finden? Zum Glück nicht.

Gastbeitrag von Michael Maar

Peter Sloterdijk wird 70
:Unfrisierbarer Unhold

Der Philosoph, Kulturtopograph und Pointenkünstler Peter Sloterdijk stößt immer wieder nationale Debatten an. Nun wird er 70 Jahre alt.

Von Johan Schloemann

Philosoph im SZ-Gespräch
:"Das Begehren selbst steht heute vor dem Richter"

Der Philosoph Peter Sloterdijk hat ein Buch über weibliche Sexualität geschrieben. Nun erklärt er, warum ihn feministische Debatten so wenig interessieren.

Von Vera Schroeder, David Pfeifer und Sven Michaelsen

SZ PlusPeter Sloterdijk im Gespräch
:Guter Sex braucht Freiheit

Nach der erotischen Revolution entwickelt sich die Gesellschaft zurück zur Prüderie. Sagt der Philosoph Peter Sloterdijk und weiß auch, warum.

Interview von S. Michaelsen, D. Pfeifer und V. Schroeder

Rafik Schami
:"Islamophobie ist der salonfähige Antisemitismus"

Der syrisch-deutsche Autor Rafik Schami wirft deutschen Intellektuellen vor, Hass auf den Islam zu schüren. Sloterdijk und Safranski seien zu feige, sich mit der arabischen Kultur auseinanderzusetzen.

Debatte
:Früher waren Intellektuellen-Debatten nicht besser

Sloterdijk versus Münkler - eine Privatfehde von Springteufeln? Und sowieso, Krise der Intellektuellen? Damit würde man die Debatten der Vergangenheit in allzu goldenes Licht tauchen.

Kommentar von Johan Schloemann

Debatte um Peter Sloterdijk
:Sloterdijk wettert gegen "unverantwortliche Journalisten"

Nach den Reaktionen auf seine kritischen Äußerungen zur Flüchtlingspolitik fürchtet Philosoph Peter Sloterdijk um die hiesige Debattenkultur. In München übt er Medienkritik - und wirkt wie ein müder Krieger.

Von Michael Stallknecht

Philosoph Marc Jongen
:Der Wutdenker der AfD

Marc Jongen gilt als Parteiphilosoph der AfD. Platte Parolen sind ihm fremd. Er will das Erregungsniveau mit Platon heben.

Von Karin Janker

Alternative für Deutschland
:Zorn, Hass, Revolte: die Politik der AfD

Die Radikalität der Alternative für Deutschland hat eine Verführungskraft entwickelt, die viele Bürger und Politiker verblüfft. Dahinter steht eine Philosophie.

Von Jens Bisky

"Der kleine Prinz" mit Sloterdijk und Gottschalk
:Mehr gescherzt als philosophiert

Thomas Gottschalk spricht mit Peter Sloterdijk über den "Kleinen Prinzen". Das Ergebnis: kokette Kommentare statt tiefsinniger Worte.

Von Tobias Lehmkuhl

Philosophie
:Was ist das gute Leben?

Es ist eine uralte Frage der Menschheit und bedeutet für jeden etwas anderes. Trotzdem scheint eine klare Antwort in unserer Gegenwart schwieriger denn je.

Von Bernd Graff

SZ MagazinPhilosoph Peter Sloterdijk im Interview
:"Man denkt an mich, also bin ich"

Der Philosoph Peter Sloterdijk spricht über seine Selbsterfahrungstrips bei Bhagwan in Poona, seine langjährige Fehde mit Jürgen Habermas und seinen Plan, einen erotischen Roman zu schreiben.

Von Sven Michaelsen

Bücher des Jahres
:Aus dem Abgrund zum Gipfel

Wir haben Deutschlands Schriftsteller, Künstler und Intellektuelle gefragt: Was war Ihr Buch des Jahres 2012? Die Favoriten von Alice Schwarzer, Maxim Biller, Dennis Scheck, Gerhard Polt und vielen mehr im interaktiven Überblick.

Uraufführung in der Staatsoper
:Jubel für den babylonischen Untergang

Jaulende Bläser und opulente Bilder: Die Uraufführung der Oper "Babylon" von Jörg Widmann und Peter Sloterdijk ist geglückt - trotz oder gerade wegen der Kombination aus schräger Musik und philosophischem Anspruch.

Helmut Mauró

"Babylon" in der Staatsoper
:Jaulen und Klagen mit philosophischem Hintergrund

Die glanzvolle Uraufführung der Oper "Babylon" von Jörg Widmann und Peter Sloterdijk im Münchner Nationaltheater.

Neue ZDF-Sendung "Precht"
:Reden übers Denken

Als Bestsellerautor hat er demonstriert, wie man alten Wein in neue Bücher abfüllt. Demnächst versucht Richard David Precht nun, das ZDF-Publikum an all das heranzuführen, was neuerdings in den großräumigen Brotbeutel Philosophie passt: Pädagogik, Gentechnik, PID-Forschung, aber vor allem Lebenshilfe, Lebenshilfe, Lebenshilfe.

Willi Winkler

Summa summarum (38)
:Jeder zahlt nur, was er will

Philosophie-Professor Peter Sloterdijk rechnet mit dem deutschen Steuersystem ab. Es sei eine Fehlkonstruktion - die Bürger sollen lieber freiwillig zahlen und mitgestalten.

Von Marc Beise

Peter Sloterdijks Sport-Theorien
:Mein Gott, Sport

1896 stellte sich eine unbekannte Augenblicksgottheit dem Publikum vor: der Sport. Peter Sloterdijk über die Tour de France, Doping und Askese.

Thomas Steinfeld

Geißler vs. Sloterdijk
:Bimbes regiert die Welt

Die CDU schenkte Heiner Geißler ein Streitgespräch zum 80. Geburtstag. Und der Sozialpolitiker ließ sich über Westerwelle, Hartz IV und die Gierigen aus.

Thorsten Denkler, Berlin

Gutscheine: