Auschwitz-Prozess Letzter Blick in die Hölle

70 Jahre nach Kriegsende kommt der frühere SS-Mann Oskar Gröning vor Gericht - wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen. Wird den Opfern späte Gerechtigkeit zukommen? Von Peter Burghardt mehr...

Montagsinterview "Ich will ich sein"

Drogerieunternehmer Dirk Roßmann über Auftritte in Talkshows, die Fehler von Anton Schlecker und die Frage, was Klopapier mit Psychologie zu tun hat. Interview von Elisabeth Dostert und Angelika Slavik mehr...

Grünen-Landesmitgliederversammlung Koalition in Hamburg Rot sticht grün

Keine Straßenbahn, keine Citymaut, keine Umweltzone: In den Koalitionsverhandlungen in Hamburg dominiert die SPD. Den Grünen reicht es, wieder mitregieren zu dürfen. Von Peter Burghardt mehr...

Nach Schießerei in Lüneburg Sieben Männer wegen versuchten Mordes angeklagt

Vor dem Krankenhaus in Lüneburg kommt es zu einer Massenschlägerei und Schusswechseln zwischen zwei verfeindeten Familienclans. Jetzt stehen sieben Männer wegen versuchten Mordes vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft spricht von Blutrache. mehr...

gapyear Gap Year Jetzt aber mal raus hier

Es gilt, Zeit zwischen Abi und Studium zu überbrücken? Oder eine Pause zwischen Bachelor und Master? Sechs Ideen für eine Auszeit zwischen den Ausbildungsphasen - und warum "Lücken" im Lebenslauf sinnvoll sein können. Von Dorothea Grass und Christina Waechter mehr... Ratgeber

Fahrrad-Stellfläche in Freiburg Abstellen von Fahrrädern Wo parken erlaubt ist - und wo nicht

Wenn die Fahrradsaison beginnt, werden die Stellflächen knapp. Viele parken ihr Rad deshalb auf dem Gehweg, manche trotz Verbotsschildern. Welche Rechte Radfahrer haben - und wann Strafen drohen. Von Thomas Harloff mehr... Ratgeber

Nach versuchtem Mord in Lüneburg Lüneburg Familienfehde eskaliert - drei Männer angeschossen

Polizisten bewachen Klinikum und Wohnhäuser: Seit Jahren liegen zwei Lüneburger Familien miteinander im Clinch - am Wochenende eskaliert der Streit in einer Schießerei vor dem Krankenhaus. Der Täter kann fliehen. mehr...

Urteil in Lüneburg Polizist verliert Pension wegen Kinderpornos

Sollte ein Polizist, der Hunderte von Kinderpornos aus dem Internet heruntergeladen hat, ein Ruhegehalt bezahlt bekommen? Nein, hat jetzt ein Gericht in Lüneburg entschieden. Die von einem Hauptkommissar begangene Straftat wurde als "gesellschaftlich besonders verpönt" eingestuft. mehr...

Prozess gegen Vater wegen Kindesentführung, Landgericht Lüneburg Prozess in Lüneburg Kindesentführung im Namen Gottes

"Ich stehe zu dem, was ich getan habe": Axel H. muss sich in Lüneburg vor Gericht verantworten, weil er seine Kinder in den Sudan verschleppte, um sie dort christlich zu erziehen. Reue zeigt der Fundamentalist zum Verfahrensauftakt jedoch nicht - stattdessen verunglimpft er seine Ex-Frau als Ehebrecherin, die für ihre Taten in die Hölle kommen werde. Von Annette Ramelsberger, Lüneburg mehr...

Streit in städtischer Kita in Lüneburg Eltern wollen rechter Erzieherin ihre Kinder nicht anvertrauen

Eine mutmaßliche Rechtsextremistin soll in Lüneburg künftig wieder Kinder an einer städtischen Kita erziehen. Nun greift eine Elterninitiative zum letzten Mittel. Von Antonie Rietzschel mehr...

Strittiger Asylfall in Lüneburg Wie Ausländerbehörden mit Chinas Beamten kooperieren

Die Stadt Lüneburg will seit Jahren eine Bürgerin loswerden, deren Asylantrag abgelehnt wurde. Das Ausländeramt vermutet, dass sie aus China stammt, doch hat die Frau keinen Pass. Nun sollen Beamte aus China helfen, mutmaßliche Chinesen zu identifizieren - ein Vorgehen, das einige Fragen aufwirft. Von Roland Preuß mehr...

Prozess um gekaufte Jura-Examen Fünf Jahre Haft für Richter

Weil er Prüfungslösungen für Jura-Staatsexamen verkauft hat, ist ein Richter in Lüneburg zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden - wegen Bestechlichkeit, versuchter Nötigung und dem Verrat von Dienstgeheimnissen. mehr...

Berufungsverfahren im Keks-Prozess Prozess in Lüneburg Mann nahm Kekse aus Mülltonne

Wenn Menschen Abfall nach Essbarem durchsuchen, heißt das "Containern". Weil ein Mann eine Packung Kekse mit angelaufenen Verfallsdatum aus einer Mülltonne nahm, steht er jetzt vor Gericht. mehr...

Berliner Welfenschatz Streit um Welfenschatz Millionenschweres Kirchengold

Erben jüdischer Händler aus den USA fordern von der Bundesrepublik den Welfenschatz zurück. Aber was genau ist dieser Schatz: NS-Raubkunst oder "national wertvolles Kulturgut"? Von Carolin Gasteiger mehr... Bilder

Strand in Netanya nahe Tel Aviv, Israel Mitten in Absurdistan "Nur Deutsche sind so verrückt"

Am Strand von Tel Aviv gehen die Meinungen über Traumwetter weit auseinander. Im Dörfchen Seester wollen Recht und Gerechtigkeit gut erklärt sein und Londoner Mode-Events ähneln Autobahnraststätten - zumindest in einem Punkt. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Lüneburg Toter Säugling gefunden

In Lüneburg haben Polizeibeamte einen toten Säugling gefunden. Einen natürlichen Tod schließen die Behörden aus. Die Leiche soll im Laufe des Tages obduziert werden. mehr...

Familieunternehmen Deutscher Mittelstand: Was macht eigentlich ... Annika Busse? Deutscher Mittelstand: Was macht eigentlich ... Annika Busse? "Wer eine etablierte Marke will, braucht uns nicht. Noch nicht"

Die Firma Beliya verkauft Taschen, die Gutes tun. Ein Gespräch mit der Mitgründerin Annika Busse darüber, wie man mit Produkten Kindern in Afrika den Schulbesuch, Bücher oder das Mittagessen finanzieren kann. Von Elisabeth Dostert mehr... Interview

Nazi-Raubkunst Welfenschatz Welfenschatz Deutschland auf der Anklagebank

Im Streit um das Kirchengold klagen nun US-Anwälte gegen Deutschland. Ihr Vorwurf: Die Bundesrepublik verweigert die Rückgabe von Kleinodien, die Juden unter Druck an die Nazis verkauften. Dabei gab es in der Angelegenheit schon eine Einigung und seither hat sich die Faktenlage nicht verändert. Von Ira Mazzoni mehr...

Volleyball Häuptling mit Kaltkompresse

Libero Sebastian Prüsener ist nach einem Zusammenprall angeknockt - und fehlt Herrsching bei der 0:3-Niederlage in Düren in der Annahme Von Sebastian Winter mehr...

Handball Triumph im Vorbeiflug

Ersatzgeschwächte TuS-Handballer gewinnen in Herrenberg. Von Ralf Tögel mehr...

Atommüll-Endlagersuche Atomkraft Eon zieht wegen Gorleben-Aus vor das Verfassungsgericht

Exklusiv In Frankreich und Großbritannien warten 26 Behälter mit Atommüll auf ihren Transport nach Deutschland. Doch niemand weiß so recht, wohin damit, seit das Endlager in Gorleben dicht ist. Eon will für einen neuen Standort nicht zahlen. Von Michael Bauchmüller mehr...

JVA Willich Gewerkschaft der Häftlinge Mindestlohn hinter Gittern

Im Knast arbeiten viele Häftlinge für sieben bis 16 Euro am Tag. Hunderte Gefangene wollen nun den Mindestlohn hinter Gittern durchsetzen. Sie haben dafür nun eine eigene Gewerkschaft gegründet. Von Jannis Brühl mehr...

Volleyball Duell der Welten

Der deutsche Meister SCC Berlin ist beim TSV Herrsching zu Gast Von Julian Ignatowitsch mehr...

Bergen Belsen Prozeß, 1945 Ermittlungen gegen Hamburger KZ-Aufseherin Das dunkle Geheimnis der Hilde M.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine 93-jährige ehemalige KZ-Aufseherin. Sie war schon 1945 zu einer milden Strafe verurteilt worden. Erst vor kurzem erzählte sie einem Filmemacher von einem anderen mutmaßlichen Verbrechen. Von Oliver Das Gupta mehr...

NS-Verbrechen Früherer SS-Mann wegen Beihilfe zum Mord in 170 000 Fällen angeklagt

Wenn in Auschwitz ein neuer Transport Gefangener eintraf, hat er diese bewacht - genauso wie deren Selektion. Die Staatsanwaltschaft in Dortmund hat einen früheren KZ-Aufseher angeklagt. mehr...