Lüneburg - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Lüneburg

SZ PlusRohstoffe der Zukunft
:Wenn sauberes Wasser knapp wird

Bisher hatte Deutschland kein Problem mit der Ressource Wasser. Doch auch hierzulande wird der Rohstoff langsam, aber sicher rar. Und der Verteilungskampf härter.

Von Uwe Ritzer

Soziale Mieterberatung
:Schimmelige Wände? Für viele ganz normal

Wer in prekären Verhältnissen lebt, hat einen schlechten Stand gegenüber seinem Vermieter. In Lüneburg soll die Arbeiterwohlfahrt helfen.

Von Joachim Göres

Volleyball
:Sieger nur in der Statistik

Herrschings Volleyballer verlieren ihr erstes Playoff-Viertelfinalspiel in Lüneburg äußerst knapp mit 2:3 - und hadern mit ihrer Angriffsschwäche im entscheidenden Moment. Für den Halbfinaleinzug benötigen sie nun zwei Erfolge am Ammersee.

Von Sebastian Winter

Lüneburg
:Lebenslang für Zeitungsboten

Nach dem Tod eines Kunden wird ein Zeitungsbote vor dem Landgericht verurteilt.

Lüneburg
:Volltrunkener Jäger

Mit 2,31 Promille Alkohol im Blut am Steuer - und dann auch noch Waffen im Auto: Über diesen Fall musste ein Gericht urteilen. Der Jäger war Ende 2014 volltrunken erwischt worden. Verliert er außer der Fahrerlaubnis auch den Jagdschein?

Explosion in Gaststätte
:Großbrand im Lüneburger Hafenviertel

Eine Explosion in einer Gaststätte hat im Lüneburger Hafenviertel einen Großbrand ausgelöst. 500 Einsatzkräfte kämpften mehrere Stunden gegen die Flammen. Der Bürgermeister spricht von einem Supergau.

Strittiger Asylfall in Lüneburg
:Wie Ausländerbehörden mit Chinas Beamten kooperieren

Die Stadt Lüneburg will seit Jahren eine Bürgerin loswerden, deren Asylantrag abgelehnt wurde. Das Ausländeramt vermutet, dass sie aus China stammt, doch hat die Frau keinen Pass. Nun sollen Beamte aus China helfen, mutmaßliche Chinesen zu identifizieren - ein Vorgehen, das einige Fragen aufwirft.

Roland Preuß

Prozess in Lüneburg
:HIV-infizierter Sex-Tourist muss in Haft

Er missbrauchte in Thailand hundertfach Kinder und Jugendliche - ungeschützt, obwohl er um seine HIV-Infektion wusste. Jetzt wurde der 66-Jährige zu neun Jahren Haft verurteilt.

Gutscheine: