FC Bayern in der Einzelkritik – Einwechselspieler

Luiz Gustavo: Kam in der 72. Minute für Schweinsteiger und durfte damit ebenso wie Boateng endlich mal wieder dabei sein. Zeigte die ein oder andere Grätsche - solides Handwerk eben.

Rafinha: Gleiches Schicksal wie Boateng und Gustavo, er betrat für Lahm den Platz und bildete damit einen wesentlichen Teil des vielleicht ersten Dreifach-Wechsels in der Trainer-Ära von Jupp Heynckes.

Diego Contento: Veredelte als Dritter den Dreifach-Tausch in der 72. Minute und ersetzte Ribery. Kann eines Tages behaupten, dabei gewesen zu sein an diesem Tag.

Bild: Bongarts/Getty Images 10. Februar 2013, 10:032013-02-10 10:03:00 © SZ.de/fred