FC Bayern in der EinzelkritikRumalbern auf hohem Niveau

Die Schalker kommen Manuel Neuer nur vor dem Spiel nahe, Franck Ribéry zeigt sich gewohnt neckisch, Mario Gomez ist ohne Rolli treffsicherer - und Arjen Robben ist motiviert wie ein Sechstklässler beim Date mit der Jahrgangsschönheit. Der FC Bayern beim 4:0 gegen Schalke in der Einzelkritik.

FC Bayern in der Einzelkritik – Manuel Neuer

Die Schalker kommen Manuel Neuer nur vor dem Spiel nahe, Franck Ribéry zeigt sich gewohnt neckisch, Mario Gomez ist ohne Rolli treffsicherer - und Arjen Robben ist motiviert wie ein Sechstklässler beim Date mit der Jahrgangsschönheit. Der FC Bayern beim 4:0 gegen Schalke in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Jonas Beckenkamp

Manuel Neuer: Hat mittlerweile ja nichts mehr zu befürchten wegen seines Daseins als Herzensschalker, denn selbst den eingefleischtesten "Koan Neuer"-Agitatoren ist offenbar die Lust am Schimpfen vergangen. Nun ging es also wieder einmal gegen seine geliebten Gelsenkirchener, weshalb er gleich mehrere Männerleiber herzen musste, ehe es losging. Seine früheren Kollegen beließen es jedoch bei diesen Annäherungsversuchen. Neuer dürfte von diesem Tag vor allem die elende Saukälte in Erinnerung behalten, denn richtig arbeiten musste er - außer beim Warmmachen - kaum.

Bild: Bongarts/Getty Images 10. Februar 2013, 10:032013-02-10 10:03:00 © SZ.de/fred