Fazit der Bundesliga-Hinrunde – Münchner Dominanz

Münchner Dominanz: Zugegeben, mit dieser Erkenntnis war zu rechnen. Dass die Bayern nach zwei Dortmunder Meisterschaften in Serie alles daran setzen würden, die Liga wieder nach Belieben zu dominieren, versteht sich fast von selbst. Aber dass den Münchnern ihr Vorhaben so leicht von der Hand geht, überrascht dann doch. In der Hinrunde zeigte sich, dass die Verantwortlichen an den richtigen Stellen im Kader nachgebessert haben. Von der Bank kommt in Jupp Heynckes' Mannschaft mittlerweile Ersatz auf Stammkraftniveau - Pizarro, Shaqiri oder neuerdings auch Mandzukic sind deutlich stärker als das letztjährige Aushilfspersonal. Dazu wirkt das Team konzentriert, gefestig und eingespielt. Fazit: Wer auch ohne die über weite Strecken fehlenden Gomez oder Robben überlegen vorne steht, kann nur Meister werden.

(jbe)

Bild: AFP 21. Dezember 2012, 12:532012-12-21 12:53:54 © SZ.de/jbe/ebc