Alleingänge in Europas Fußball-LigenDa hilft kein Fernrohr mehr

Der FC Bayern dominiert die Bundesliga wie selten - ähnlich sieht es auch im Rest Europas aus. Nicht nur in den großen Ligen aus Italien, England und Spanien scheint die Meisterschaft schon entschieden, sondern auch in exotischeren Gegenden. Ein Überblick über die Titelkämpfe Europas.

Von Jonas Beckenkamp

Der FC Bayern dominiert die Bundesliga wie selten - ähnlich sieht es auch im Rest Europas aus. Nicht nur in den großen Ligen aus Italien, England und Spanien scheint die Meisterschaft schon entschieden, sondern auch in exotischeren Gegenden. Ein Überblick über die Titelkämpfe Europas.

Von Jonas Beckenkamp

Deutschland: Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde der VfL Wolfsburg mit 69 Punkten Meister in der Bundesliga. So viele Zähler wie der Titelträger der Saison 2008/09 hat der FC Bayern schon jetzt auf dem Konto - nach 26 von 34 Spieltagen. Das Team von Jupp Heynckes spielt eine Saison der Rekorde. Bislang gab es nur eine Niederlage. Besonders die Münchner Auswärtsbilanz ist beeindruckend: In 13 Spielen blieb der Rekordmeister ungeschlagen, holte zwölf Siege und kassierte gerade einmal zwei Gegentore. Verfolger und Titelverteidiger Borussia Dortmund liegt bereits 20 Punkte zurück. Sollten die Bayern ihr nächstes Spiel gegen den Hamburger SV gewinnen, könnten sie bei einem BVB-Patzer schon am 27. Spieltag die Meisterschaft feiern. Das gab es noch nie.

Bild: dpa 18. März 2013, 16:192013-03-18 16:19:57 © SZ.de/jbe/jüsc/bavo