Thronwechsel in den NiederlandenTourist Royal

Ein Schloss zum Arbeiten, ein paar Paläste zum Wohnen und einige Kirchen für Heirat und Krönung: Die royalen Fixpunkte von Königin Beatrix und Willem-Alexander in den Niederlanden bieten genug Möglichkeiten für eine Besichtigungstour - nicht nur für Freunde der Monarchie.

Ein Schloss zum Arbeiten, ein paar Paläste zum Wohnen und einige Kirchen für Heirat und Krönung: Die royalen Fixpunkte von Königin Beatrix und Willem-Alexander in den Niederlanden bieten genug Möglichkeiten für eine Besichtigungstour - nicht nur für Freunde der Monarchie.

Hier wird sich am Dienstag, dem vorerst letzten Königinnentag, alles abspielen: In der Nieuwe Kerk (im Bild rechts unten) wird Willem-Alexander am 30. April vom "Prinz Pilsje" zum König gemacht: Hier legt der Kronprinz einen Eid auf die Verfassung ab und übernimmt seine neue Aufgabe als Regent der Niederlande (die Zeremonie soll von 14 bis 15.30 Uhr dauern).

Zuvor steht aber nochmal seine Mutter im Mittelpunkt: Königin Beatrix dankt im Paleis op de Dam (Königspalast, im Bild nördlich der Krönungskirche) genau 33 Jahre nach ihrer Krönung ab. Das klassizistische Gebäude wurde Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut und schon unter Napoleon 1808 zum Königspalast. Wenn gerade keine Feierlichkeiten sind, darf man durchs Gebäude streifen - zumindest durch gewisse Bereiche.

Informationen unter paleisamsterdam.nl/en: Im Mai geöffnet vom 7.-12.,18.-26. und 28.-31., im Juni vom 1.-2., 4.-9. und 28.-30., jeweils 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 10 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er kostenlos.

Bild: dpa 29. April 2013, 17:222013-04-29 17:22:13 © Süddeutsche.de/kaeb/mit Material von dpa_tmn und AFP/jbr/bavo