Reise-Bildband Wien Prater
EIne Rezension von Stefan Fischer

Erst wenn alle Besucher gegangen sind, zieht der Fotograf Helfried Valenta durch den berühmten Vergnügungspark Prater. Weil er dann am schönsten ist, beinahe magisch. Eine Rezension von Stefan Fischer

Die Attraktivität von Rummelplätzen und Vergnügungsparks, sie steigt in den Abendstunden, wenn zur Musik die Lichter kommen. Die Architektur dieses Spektakels, schreibt Peter Lindhorst im Vorwort zu Helfried Valentas Fotoband, wirft sich dann "einen neuen Umhang glitzernder Eleganz um". Die Stimmung flirrt ihrem Höhepunkt entgegen. Mit einem Schlag ist das alles jedoch vorbei, verstummt der Lärm, erlöschen die Lichter, gehen die Besucher nach Hause.

Bild: Helfried Valenta/Metroverlag

11. Mai 2012, 10:01 2012-05-11 10:01:18  © SZ vom 10.5.2012/dd

zur Startseite